Rapid verliert nach einer Horror-Leistung mit 1:3 in der Südstadt. Wir haben die Meinungen der Rapid-Fans aus dem Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußballforum... Rapid-Fans: „Diese Mannschaft ist nur peinlich“

Rapid verliert nach einer Horror-Leistung mit 1:3 in der Südstadt. Wir haben die Meinungen der Rapid-Fans aus dem Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußballforum zusammengefasst.

synetic: „Wahnsinn… mir fehlen die Worte. „Alle Schuldig, alle raus“ fällt mir da nur ein.“

Zuckerhut: „Wie erwartet. Fast derselbe Versager Kader wie letzte Saison. Was soll sich dann auch ändern?“

Lichtgestalt: „Erneut ein vergnüglicher grün-weißer Nachmittag – danke einer tollen Vorstellung unserer Mannschaft, die offensiv überzeugt, jeden dritten Zweikampf gewonnen und in den Schlussminuten dann ihrem berechtigten Frust über den äußerst unglücklichen Spielverlauf freien Lauf gelassen hat. Getoppt wurde das Ganze nur noch durch den grandiosen Support des besten Blocks der Welt, wo einige wieder einmal eindrucksvoll den Anspruch Rapids unterstrichen haben, die #1 auf der Frontseite hiesiger Boulevardblätter zu sein.“

Silva: „Eine Partie für die Geschichtsbücher. Ein Tor nach 37 Sekunden nach typischer Schwab-Lethargie, danach viele Chancen ohne ein Tor zu schießen. Ein zweite Halbzeit, in denen man 5 Minuten komplett verschläft, während die Fans putzmunter Becher werfen und der Schiri entgegen der Meinung aller Spieler und Trainer das Spiel unterbricht. Danach nach einem entschiedenen Spiel will Djuricin doch mal mitmachen und wechselt offensiv, was aber außer einem Tor und einer riesigen Chance nichts bringt. Selbst nach dem dritten Brecher im Spiel schafft man es nicht ein einziges Mal ein Kopfballduell zu gewinnen oder mal den Ball zu halten. Und als krönender Abschluss holt sich Murg eine extrem dumme Rote, weil er den Ball wegschießt und den Linienrichter trifft. Die ersten drei Spiele waren noch gut, das war aber eine Erinnerung an das vergangene Jahr.“

Starostyak: „Heute haben wir den Selbstzerstörungsknopf gedrückt. So knapp sind Katastrophe und Topstart zusammen, gewinnst die ersten drei Spiele passiert das heute so nie. Das Spiel gegen Sturm wird richtungsweisend für die Saison und wird nicht gewonnen, wird es kommenden Samstag in Hütteldorf sehr, sehr ungemütlich werden. Schade, denn die fußballerischen Ansätze wären da, aber sonst fehlt es einfach an zu viel… v.a. an Spielintelligenz.“

k3nny: „4 Runden gespielt und es ist augenscheinlich genau *nichts* besser, als in der vergangenen, „das war ein Ausrutscher“-Seuchensaison.“

sulza: „Defensiv ist das auch wieder extrem souverän, 8 Gegentore in 4 Spielen. Naja, wenigstens entsteht keine Euphorie und niemand träumt von irgendwelchen Titeln.“

Picard: „Diese Totalversager können sich schleichen. In erster Linie der schlechteste Kader in der letzten 25 Jahre, und das kann man seit einem Jahr ununterbrochener Durststrecke ohne Aussicht auf Verbesserung wohl getrost behaupten. Djuricin bitte wieder als Co einem Profi dazu stellen oder noch besser komplett wegbekommen. Kein Fortschritt, jedes Match wird immer schlechter mit ihm. Der Vorstand um Krammer kann sich auch brausen, die falsche Entscheidung mit Canadi und jetzt das Knausern beim Kader, alles falsch gemacht. Hauptsache der Handytarif funktioniert.“

marmux: „Wir brauchen Führungsspieler. Dieses Nervenwegschmeißen ist nicht einmal einer Schülermannschaft würdig. Keine Ahnung warum Djuricin Hofmann wieder nicht gebracht hat. Gerade Beginn zweite Hälfte, als man gesehen hat, dass der Schwung der ersten Halbzeit offensichtlich in der Kabine geblieben ist.“

vegetableman: „Chaosspiel der Extraklasse. Die Fanaktionen aufgrund des offensichtlichen Negieren dieser Probleme vonseiten Rapids ärgern mich fast noch mehr als das zwischenzeitliche 0:3. Dann noch „schwuler ÖFB“ schreien wenn der Schiri die Spieler reinholt nachdem Zeug aufs Spielfeld fliegt. Macht wenig Spaß Fan von einem Verein mit solchen Fans zu sein. Die Rote von Murg geht mMn zu einem guten Teil aufs Konto vom Strebinger, der 5 Minuten vorm Abpfiff nichts im gegnerischen Strafraum verloren hat. Auch die Gelben von Keles, Kvili und Joe sind super-unnötig gewesen. Dodel-Aktionen von Spielern die sich offenbar ihren Fans anpassen wollen und mal lustig den Frust rauslassen.“

alexbender: „Einige Herren sollten sich fragen ob sie wirklich Fußball-Profi sein wollen. Wenn ich in der Oberliga so eine Partie spiele nachdem ich um 6:00 in der Früh aus der Arbeit gekommen bin dann ok! Aber als Fußballprofi dessen ganzes Leben auf diesen Beruf fokussiert sein sollte, verstehe ich nicht wie man sich gegen die Admira so beschissen anstellen kann! Kompletter Beschiss so eine „Leistung“.“

SCR-GW: „Hundstruppe, mehr ist nicht zu sagen. Auch muss man das man die Talenteinschätzung mancher revidieren muss, jetzt gibt es keine Ausrede wegen „Krise“ mehr, es ist einfach so, dass wir mittlerweile manche sehr über bewertete Kicker im Kader haben, sei es von Hirn oder vom fußballerischen Talent her. In Kombination mit einem nicht BL-erfahrenen Trainer ist halt so ein Spiel das Ergebnis. Wundern muss man sich nicht mehr, aber der Sauhaufen gehört spätestens im Sommer mit dem Kärcher ausgemistet und zwar massiv.“

DerOnkel: „Vielleicht sollten wir unsere Spieler alle studieren lassen wenn sie so intelligent sind…11 Fußballer wären mir langsam wieder lieber…weil was da teilweise aufgeführt wird, hat weder was mit (Spiel)Intelligenz, noch mit Fußball zu tun.“

GRENDEL: „Diese Mannschaft ist nur peinlich.“

narf: „Keine Ahnung wer mich derzeit am Meisten nervt. Unsere Mannschaft, die Woche für Woche an sich selbst scheitert? Individuelle Kicker wie Schrammel, Joelinton oder heute Murg, der in Minute 94 beim Stand von 1:3 noch derart vertrottelt und undurchdacht eine rote Karte kassiert? Unser Trainer, der nicht nur viel zu spät reagiert hat, sondern sich vom Auftritt her an Fink herantastet?  Unsere Fans, die ihre sonst sehr geilen Aktionen inzwischen im Wochentakt durch Einzelleraktionen egalisieren? Oder die Tatsache, dass keiner der vier Punkte sich zum Bessern zu entwickeln scheint? Vermutlich ist es letzteres. Über Fehler kann man hinwegsehen, wenn Reue & Besserung gelebt (!) werden. Lippenbekenntnisse können sie sich allesamt in die Haare schmieren.“

j.d.: „Positiv möchte ich übrigens Strebinger erwähnen, der hat meiner Meinung nach eine fehlerlose Partie gespielt und an Selbstverstrauen dürfte es ihm derzeit auch nicht mangeln, wenn man seine (allesamt erfolgreichen) Ausflüge so ansieht.“

schleicha: „Nach 35 Sekunden war klar was uns heute erwartet. Die Mannschaft und der Trainer haben das dann noch eindrucksvoll übertroffen. Die Zweikampfquote ist eine einzige Frechheit für eine Bundesligamannschaft – normalerweise sollten alle (inkl. den Spezialisten die dauernd Becher und sonst ein Klumpert reinwerfen) zu Fuß von der Südstadt zurück nach Wien laufen müssen. Auf was Djuricin mit den Umstellungen gewartet hat, weiß wohl auch nur er. Bickel redet gefühlt bald noch mehr heiße Luft als Müller…und das muss man mal schaffen. Denn der Deutsche hat viel geredet wenn der Tag lang war.“

Lichtgestalt: „Es steht uns an einem Tag wie heute nicht besonders gut zu Gesicht, die Schuld beim gegnerischen Tormanntrainer, beim Schiedsrichter oder dem „theatralisch umfallenden“ Linienrichter zu suchen. Das war ein peinlicher Auftritt von Spielern, Betreuern und Fans. Und da gibt es nichts zu relativieren oder zu beschönigen.“

PingPong: „Betreffend Schwab! Wenn man es nicht schafft sich gegen eine Admira zu motivieren dann sollte man mit dem Profisport aufhören! Diese Lustlosigkeit ist eine Frechheit.“

Splinta: „5 Punkte gegen drei Dorfvereine und gegen eine Austria die bis zum und im Derby dermaßen Scheiße spielt und auch noch ein EL-AW Spiel in den Beinen hat, ist einfach viel zu wenig. Die Mannschaft und vor allem auch Djuricin hat eigentlich jetzt schon jeglichen Kredit verspielt. Eine EL-freie Saison und man schafft es nicht die Vorteile daraus zu nutzen.
Wenn man bis heute 9 Punkte geholt hätte, wäre die Niederlage zu verkraften gewesen. Jetzt stehen noch Spiele gegen RBS, Sturm und den LASK an, also der schwerste Teil des ersten Viertels steht ja erst bevor.“

bashtart: „Diese Mannschaft ist halt einfach nicht besser als die Mittelständler unserer Liga, damit müssen wir uns halt abfinden. Wie man auf die Idee kommt das man mit einem schlechteren Kader wie letzte Saison und einem Amateurtrainer mehr Erfolg haben soll ist mir auch eher unklar. Achja unsere „Fans“ sind einfach nur peinlich…!“

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.