Der 24-jährige Linksverteidiger Boli Bolingoli wechselt vom SK Rapid in die schottische Liga zum Celtic FC. Der Belgier absolvierte in den vergangenen beiden Jahren... Rapid-Fans: „Werden Bolis positive Art sehr vermissen“

Der 24-jährige Linksverteidiger Boli Bolingoli wechselt vom SK Rapid in die schottische Liga zum Celtic FC. Der Belgier absolvierte in den vergangenen beiden Jahren 73 Pflichtspiele für die Hütteldorfer und steuerte dabei drei Treffer und zehn Assists bei. Über die Ablöse wollen beide Klubs Stillschweigen bewahren, schottische Medien berichten von rund drei Millionen Pfund. Wir wollen uns zunächst ansehen was Rapid-Sportdirektor Zoran Barisic zu diesem Transfer sagt, ehe wir die Kommentare der Fans für euch zusammenfassen.

Zoran Barisic (Geschäftsführer Sport): „Wir lassen Boli Bolingoli nur sehr schweren Herzens ziehen, da er auf und abseits des Platzes ein wichtiger Spieler für uns war. Er möchte aber den nächsten Schritt in seiner Laufbahn machen und unbedingt auch international spielen. Da wir nun auch bezüglich der Transfermodalitäten eine Einigung erzielen konnten, stimmten wir den Wechselabsichten von ´Boli´ schlussendlich zu. Auf seiner Position haben wir im aktuellen Kader Alternativen, ich will aber nicht ausschließen, dass wir einen Zugang verpflichten werden. Klar ist, dass es keinen Schnellschuss geben wird. Da für uns der Transfer nicht überraschend kommt, haben wir einige potentielle Nachfolgekandidaten am Radar und sondieren auch weiter den Markt.
(Quelle: SK Rapid Medieninfo)

Sehen wir uns nun an was die Rapid-Fans zu dem Transfer sagen. Alle Fanmeinungen stammen aus dem Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußball-Diskussionsforum.

Ipoua #24: „Da geht er dahin – einer meiner absoluten Lieblingsspieler der jüngeren Geschichte. Es sind viele gekommen und gegangen in den letzten Jahren, aber bei ihm ist es irgendwie doppelt schade, dass er uns verlässt. Toller Typ wie ich finde, nicht unfehlbar in seinem Spielstil aber stets bemüht und einer der wenigen die wirklich immer versucht haben den Karren aus dem Dreck zu ziehen, das rechne ich ihm sehr hoch an. Er kam auch immer bodenständig rüber und ich denke er wird Rapid nicht vergessen, denn letztendlich war es genau der richtige Schritt für ihn um seinen Traum irgendwann in England zu spielen ein Stück näher zu kommen. Lieber Boli, ich wünsche dir nur das Beste und viel Erfolg in deiner Karriere – mach uns stolz bei den Bhoys.“

Stanley-Stiff: „Na dann: Danke Boli und viel Erfolg mit den Bhoys. Aus Spieler-Sicht in front of the Premier League, mit Europacup und sicherlich deutlich mehr Gehalt, völlig verständlich. Hoffe sehr, dass wir uns da nicht übervorteilen lassen haben und die Ablöse mit Boni dann doch zumindest eine Fünf an erster Stelle ergibt. Erfahren wird man es aber sowieso erst, wenn´s schon wieder keine Relevanz mehr hat und man sich über den Nachfolger ärgert oder freut.“

Varimax: „Bei Boli hatte man zwar immer das Gefühl, der bringt etwas Besonderes ins Spiel, aber im Endeffekt hat das Gefühl halt zu oft getäuscht. War halt auch keine besonders gute Phase, um sich bei Rapid weiterzuentwickeln. Denke also das Geschäft von Verpflichtung bis Verkauf war insgesamt ein gutes.“

Trujillo: „Boli war zwar defensiv nicht der Beste aber schlussendlich war er das was ein Legionär bei Rapid sein muss – nämlich ein unumstrittener Stammspieler. Alles Gute für die weitere Laufbahn und hoffentlich bleibt er von schlimmen Verletzungen verschont.“

Dynamike*: „Ein Typ seines Charakters ist für das Mannschaftsgefüge sicher kein Nachteil. Ich werde seine positive, doch etwas schräge Art auf jeden Fall sehr vermissen! Wünsche ihm alles Gute und möge er seine Ziele erreichen.“

Ein großes Thema bei den Fans war zudem, ob Rapid einen Nachfolger verpflichten wird, da sich dies Sportdirektor Barisic zumindest offiziell noch offenließ.

derfalke35: „Ich denke man darf nicht vergessen, dass 3,3 Millionen plus etwaige Boni-Zahlungen für Rapid sehr viel Geld sind. Zudem wurde kommuniziert, dass Neuzugänge erst dann möglich sind wenn uns Spieler verlassen. Ein Bolingoli-Abgang war schon voriges Jahr ein Thema und man konnte ihn damals überzeugen noch ein Jahr bei uns zu bleiben, jetzt ist einfach die Zeit gekommen. Ob man jetzt eine Million mehr bekommen hätte können kann ich nicht beurteilen, sofern die Zahlen ja ohnehin nur auf Spekulationen beruhen.“

Rapid-Gustl: „Ich pfeife auf Millionenerlöse, wenn sie mit enormen Qualitätsverlusten einhergehen. Ein guter Ersatz für Boli muss her, selbst wenn er über eine Million kosten sollte. Ein abgespeckter Kader bedeutet einen Minderwert.“

Burschi: „Ich bleib dabei: Geht ein Stammspieler muss dieser auch extern nachbesetzt werden. Kühbauer und Barisic sagen in jedem Interview und auch bei sonst jeder Gelegenheit, dass das Oberste die Kampfmannschaft ist und es wird rund um die Uhr gearbeitet um diese zu verbessern.“

Im Austrian Soccer Board findet ihr weitere Fanmeinungen zum Bolingoli-Transfer zu Celtic

Stefan Karger

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.