Testspiel der Roten Bullen am 07. August in der Red Bull Arena gegen das Weiße Ballett Der österreichische... RB Salzburg bittet Real Madrid zum Test

[ Presseinfo Red Bull Salzburg ]

Testspiel der Roten Bullen am 07. August in der Red Bull Arena gegen das Weiße Ballett

Der österreichische Serienmeister gegen den spanischen Rekordmeister – so lautet das Testspielduell der allerersten Qualität am Mittwoch, den 07. August 2019 ab 19:00 Uhr in der Red Bull Arena.

Das Weiße Ballett: berühmt und erfolgreich
Real Madrid Club de Fútbol, wie der Verein exakt heißt, ist eines der berühmtesten und erfolgreichsten Teams der Welt. Unter anderem haben die Spanier 13 Titel in der UEFA Champions League und im Europapokal der Landesmeister bzw. UEFA-Pokal gefeiert. In der Primera Division konnte das Weiße Ballett 33 Meisterschaften holen, 19 Cup-Titel stehen ebenfalls auf der Erfolgsliste.
Die vergangene Saison war für das Team von Trainer Zinedine Zidane nicht so erfolgreich (Platz 3 in La Liga, Aus im CL-Achtelfinale), weshalb die Madrilenen etliche spannende Neuzugänge (Eden Hazard, Luka Jovic) geholt haben und die Vorbereitung sehr genau planen.

Zusätzliches Testspiel gegen renommiertes Team
Aus diesem Grund absolviert das Weiße Ballett – nur zehn Tage vor dem Start der Meisterschaft (17. Juli bei Celta de Vigo) – noch ein zusätzliches Testspiel gegen ein „renommiertes europäisches Team“, wie es die Spanier in den Gesprächen mit den Salzburger Klubverantwortlichen ausgedrückt haben.
„Wir freuen uns, dass es uns nach dem Europa League Sieger Chelsea erneut gelungen ist, mit dem Champions League Rekordsieger Real Madrid, eine Topadresse im europäischen Klubfußball nach Salzburg zu holen“, freut sich Stephan Reiter, Kaufmännischer Geschäftsführer des FC Red Bull Salzburg. „Mittlerweile haben wir im Fußball einen guten Namen und über den sportlichen Bereich hinaus sehr gute Kontakte und dadurch auch entsprechende Möglichkeiten.
Für unsere Mannschaft ist dies eine hervorragenden Möglichkeit, sich schon jetzt mit den besten Spielern der Welt zu messen und sich für die kommenden Herausforderungen perfekt vorzubereiten.“

abseits.at Redaktion

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.