Die Transferzeit ist in vollem Gange und täglich werden neue Übertritte auf der nationalen und internationalen Fußballbühne fixiert. Wir fassen die interessantesten Transfers der... Ex-Austrianer Barazite geht in die Türkei, Rochaden bei Man.City und Lazio Rom

_Florian Klein Nacer Barazite

Die Transferzeit ist in vollem Gange und täglich werden neue Übertritte auf der nationalen und internationalen Fußballbühne fixiert. Wir fassen die interessantesten Transfers der letzten Tage kompakt zusammen.

Douglas Luiz

DM, 19, BRA | Vasco da Gama – > Manchester City

Manchester City sicherte sich die Dienste des brasilianischen Sechsers Douglas Luiz. Der 19-Jährige wechselt um zwölf Millionen Euro von Vasco da Gama ins Etihad. Der Box-to-Box Midfielder war im vergangenen Jahr unumstrittener Stammspieler beim brasilianischen Klub und spielte zudem eine gewichtige Rolle im brasilianischen U20-Nationalteam. Bei Man. City unterzeichnete er einen Vertrag bis 2022, ist aber in der kommenden Saison wohl noch kein Fixposten im Guardiola-Team.

Nolito

LA, 30, ESP | Manchester City – > FC Sevilla

Auch ein Abgang wurde kürzlich von Manchester City verkündet. Der Spanier Manuel Agudo Durán, genannt Nolito, wechselt um neun Millionen Euro zum FC Sevilla und unterschrieb einen Dreijahresvertrag. Nolito kam erst vor einem Jahr um 18 Millionen von Celta de Vigo zu den Citizens, blieb aber nach einem guten Saisonstart insgesamt klar hinter den Erwartungen. Er erkämpfte sich nie einen Stammplatz und erzielte lediglich sechs Pflichtspieltore.

Lucas Biglia

DM, 31, ARG | Lazio Rom – > AC Milan

Der AC Milan hat auf dem Transfermarkt ordentlich Lunte gerochen und immer noch nicht genug. Von Lazio Rom kommt der 31-jährige Argentinier Lucas Biglia, der sich als äußerst umsichtiger Sechser beim RSC Anderlecht einen Namen machte und zuletzt vier Jahre für Lazio Rom spielte. Milan bezahlte 17 Millionen Euro Ablöse an die Laziali und gab Biglia einen Vertrag bis 2020. Die Rossoneri haben damit bereits 190 Millionen Euro für neue Spieler ausgegeben, was einen italienischen Rekord darstellt.

Lucas Leiva

DM, 30, BRA | FC Liverpool – > Lazio Rom

Lazio hat schnell einen Ersatzmann für den nach Mailand abwandernden Biglia gefunden. Lucas Leiva wechselt nach zehn Jahren beim FC Liverpool um knapp sechs Millionen Euro nach Rom. Für die Reds bestritt der Brasilianer 346 Pflichtspiele und erzielte dabei sieben Tore und 21 Assists. Mit Ausnahme eines Ligapokalsiegs blieb Lucas bei Liverpool titellos. Der Gremio-Eigenbauspieler kann außer im defensiven Mittelfeld auch noch in der Innenverteidigung eingesetzt werden.

Nacer Barazite

OM, 27, NED | FC Utrecht – > Yeni Malatyaspor

Der Ex-Austrianer Nacer Barazite wechselt erstmals in seiner Karriere in die Türkei. Die letzten drei Jahre verbrachte der mittlerweile 27-Jährige beim FC Utrecht, bei dem er nach Anlaufschwierigkeiten zum Leistungsträger reifte. 20 Tore und 20 Assists in 92 Partien für Utrecht stehen für den Niederländer mit marokkanischen Wurzeln schlussendlich auf der Habenseite. Barazite unterschrieb nun einen Vertrag beim türkischen Aufsteiger Yeni Malatyaspor, dessen Saisonziel 2017/18 der Klassenerhalt ist. Da der junge Klub aber gut aufgestellt ist, sollte dies im Rahmen des Möglichen sein.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.