Die Wintertransferzeit ist in vollem Gange und wir blicken ab sofort wieder regelmäßig auf die interessantesten Transfers in ganz Europa. Zahlreiche Spieler nutzen den... Transferupdate: Ein Spanier für Horn, Cardiff- und 1860-Coachs bekommen Wunschspieler

UnterschriftDie Wintertransferzeit ist in vollem Gange und wir blicken ab sofort wieder regelmäßig auf die interessantesten Transfers in ganz Europa. Zahlreiche Spieler nutzen den Winter, um neue Vereine zu finden, aber über viele von ihnen wird in heimischen Gefilden nur sehr wenig oder gar nicht berichtet. abseits.at gräbt im Transferkarussell etwas tiefer.

Aleksandr Hleb – > Konyaspor

Er war der einzige Weißrusse in Diensten des FC Barcelona. Zuvor war der feine Techniker bereits Stammspieler bei Arsenal und Stuttgart. Heute ist Aleksandr Hleb 32 Jahre alt, kann auf 64 Länderspiele zurückblicken – und spielte 2013 eine mittelmäßige Saison für BATE Borisov. Ab Jänner soll Hleb das offensive Mittelfeld des türkischen Erstligisten Konyaspor beleben. Die Grün-Weißen befinden sich derzeit im Niemandsland der Tabelle.

Hedwiges Maduro – > PAOK Saloniki

Der Verein ist praktisch pleite, aber die Topkicker wechseln trotzdem nach Thessaloniki. Der 28-jährige Hedwiges Maduro spielte 18-mal im niederländischen Nationalteam, stand zuletzt bei Sevilla und Valencia unter Vertrag. Der defensive Mittelfeldspieler wechselt ablösefrei zu PAOK, das dem Ajax-Eigenbauspieler, der seine Wurzeln in Curacao hat, aber ein ordentliches Gehalt bezahlt. Dem nicht genug: Die Truppe von Trainer Huub Stevens verpflichtete für die kommende Saison 2014/15 auch den belgischen Flügelspieler Maarten Martens von AZ Alkmaar – ebenfalls ablösefrei.

Yuya Osako – > TSV 1860 München

In Japan wird der Mittelstürmer Yuya Osako bereits als künftiger Star gefeiert. In der vergangenen Saison erzielte er für die Kashima Antlers in 42 Pflichtspielen 24 Tore und bereitete zehn weitere vor. Das rief auch den japanischen Teamchef Alberto Zaccheroni auf den Plan, der Osako fünfmal einberief. Der 23-jährige Offensivspieler dankte es ihm mit drei Länderspieltoren. Löwen-Trainer Friedhelm Funkel bezeichnete Osako als absoluten Wunschspieler, also wurde der Japaner mit einem Vertrag bis 2017 ausgestattet.

Ondrej Petrak – > 1.FC Nürnberg

Tschechische Legionäre haben beim „Glubb“ eine lange Tradition. Der nächste im Bunde ist der 21-jährige Ondrej Petrak, der vor allem mit Flexibilität und Passsicherheit zu überzeugen weiß. Petrak war einer der wenigen Lichtblicke in der krisengeschüttelten und abstiegsgefährdeten Elf von Slavia Prag und unterschrieb in Nürnberg bis 2017. Die Ablösesumme beträgt etwa eine Million Euro. Eigentlich ist Petrak ein „Sechser“, der aber auch als „Achter“, Innenverteidiger und auf offensiveren Halbpositionen im Mittelfeld eingesetzt werden kann.

Candela – > SV Horn

Der Spanier-Boom hat nun auch das Waldviertel erreicht. Der SV Horn verstärkt sich für das Frühjahr mit dem 26-jährigen Spanier Angel Luis Ruiz Paz, genannt „Candela“. Zuletzt kickte der eher defensiv eingestellte, zentrale Mittelfeldspieler in der vierten spanischen Leistungsklasse für Pontevedra. Davor spielte Candela praktisch ausschließlich in der dritten Liga. Nur in jungen Jahren kam er zu insgesamt vier Zweitligaeinsätzen für Celta de Vigo und seinen Stammverein Albacete.

Izet Hajrovic – > Galatasaray Istanbul

Der dynamische und trickreiche Izet Hajrovic verlässt die Grasshoppers Zürich nach fast vier Saisonen in der Kampfmannschaft. Der 22-jährige, in der Schweiz geborene Bosnier wechselt um 3,5 Millionen Euro zu Galatasaray Istanbul. Der frisch gebackene bosnische Teamspieler kann hinter einem Stürmer im 4-2-3-1 auf allen Positionen eingesetzt werden, spielt mit Vorliebe aber als Rechtsaußen in einem 4-3-3. In der laufenden Saison erzielte Hajrovic sechs Tore für die Grasshoppers und bereitete vier vor. Die Elf von Roberto Mancini ist auf der Position des Linksaußen überbestückt und musste zuletzt auf der rechten Mittelfeldseite immer wieder improvisieren. Hajrovic soll diese Lücke stopfen.

Sidney Sam – > FC Schalke 04 (ab Sommer 2014)

Nach vier Jahren bei Bayer 04 Leverkusen wechselt Sidney Sam zu anderen 04ern. Schalke sicherte sich ab Sommer um nur 2,5 Millionen Euro die Dienste des flexiblen Offensivmannes. Der gebürtige Kieler war bei Leverkusen lange Zeit nur Mitläufer, erlebte aber in der vergangenen Herbstsaison eine Leistungsexplosion. In 19 Pflichtspielen erzielte Sam elf Tore und sieben Assists. Sein Vertrag bei den Knappen wird bis 2018 laufen.

Magnus Eikrem – > Cardiff City

Der neue Cardiff-Coach Ole Gunnar Solskjaer bekommt seinen Wunschspieler: Der 23-jährige Mittelfeldarchitekt Magnus Eikrem war schon bei Molde BK einer der großen Garanten für den Erfolg des jungen norwegischen Trainers. Dabei war der 15-fache norwegische Teamspieler ein Schnäppchen: Heerenveen zahlte erst vor einem halben Jahr 1,2 Millionen Euro an Molde und verkaufte Eikrem jetzt um 2,5 Millionen nach Wales weiter. Das Potential des jungen Mittelfeldspielers ist jedoch weitaus größer als diese mageren Ablösesummen vermuten lassen.

Daniel Mandl, abseits.at

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.