Kurz bevor die Playoffs zu Europa League und Champions League ausgelost wurden, bestrafte die UEFA die starke Mannschaft von Legia Warschau aufgrund eines Formalfehlers... Celtics kühle Antwort auf einen flammenden Legia-Appell an Ehre, Stolz und Werte des schottischen Klubs

Celtic GlasgowKurz bevor die Playoffs zu Europa League und Champions League ausgelost wurden, bestrafte die UEFA die starke Mannschaft von Legia Warschau aufgrund eines Formalfehlers durch ihre Verantwortlichen. Die Polen hatten Celtic Glasgow mit einem Gesamtscore von 6:1 aus der Champions-League-Qualifikation geworfen – und müssen nun doch um den Einzug in eine Gruppenphase zittern. Ungeachtet dessen, dass Legias Traum von der Königsklasse ausgeträumt scheint.

Ein Spieler von Legia Warschau wurde bei der UEFA nicht formell als gesperrt gemeldet. Obwohl er seine Sperre bereits absaß und nur in den letzten Atemzügen des Rückspiels auf dem Platz stand, war dieser kleine Regelverstoß Legias Grund genug für die UEFA, um den Polen ein 0:3 aufzuhalsen, was das Ausscheiden aus der CL-Quali aufgrund der Auswärtstorregel (!) zur Folge hatte.

Natürlich wird über diese Entscheidung diskutiert. Es steht ein von der UEFA geahndeter Regelbruch gegen die offensichtliche Tatsache, dass sich Legia damit keinen Vorteil verschaffte bzw. dies bei einem akuten Gesamtscore von 6:1 auch gar nicht musste. Klar: Regeln sind da, um sie einzuhalten. Die meiste Kritik erntet derzeit der Celtic FC, der einmal mehr auf dem Grünen Tisch ein Weiterkommen in Europa fixierte. Dies war den Schotten schon im Jahr 2011 nach einer 1:3-Gesamtniederlage gegen den FC Sion gelungen.

Celtic trifft nun im Champions-League-Playoff auf den NK Maribor und darf sich gute Chancen auf die Gruppenphase der Königsklasse ausrechnen. Legia muss gegen den kasachischen Gegner FK Aktobe um den Einzug in die Europa-League-Gruppenphase kämpfen.

Der Präsident von Legia Warschau, Dariusz Mioduski, appellierte nun auf althergebrachte Art und Weise an Stolz, Ehre, Sportsgeist und die Werte des Celtic Glasgow FC. Auch bot der Pole ein Entscheidungsspiel „in Warschau oder Glasgow“ an, was die UEFA aber definitiv kalt lassen wird. Die Antwort von Celtic fiel kurz, prägnant und kühl aus. Hier sind die Statements der Verantwortlichen von Legia und Celtic:

legia_1

legia_2

celtic_1

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.