Der Diakonie-Flüchtlingsdienst veranstaltet am 22.6.2012 zum zweiten Mal das Integrationsfußballturnier in St.Pölten. Zehn gemischte Mannschaften aus AsylwerberInnen, St.Pöltner Jugendlichen, Behörden und NGOs nehmen teil,... Sport ermöglicht Begegnung – Das 2. Integrationsfußballturnier in St.Pölten

Der Diakonie-Flüchtlingsdienst veranstaltet am 22.6.2012 zum zweiten Mal das Integrationsfußballturnier in St.Pölten. Zehn gemischte Mannschaften aus AsylwerberInnen, St.Pöltner Jugendlichen, Behörden und NGOs nehmen teil, und natürlich geht es weniger um sportlichen Erfolg, als um Begegnung, Spaß und die Freude am Spiel.

Austragungsort ist das Kleinfeld des Fußballplatzes Union SC Landhaus in St.Pölten; die Mannschaften bestehen aus jeweils 6 FeldspielerInnen plus Torwart und zwei ErsatzspielerInnen, wobei fliegende Wechsel jederzeit möglich sind. Die Spielzeit beträgt 12 Minuten, im Finale 2x 10 Minuten.

Gerhild Salzer, Leiterin der Mobilen Flüchtlingsbetreuung NÖ West des Diakonie-Flüchtlingsdienstes und Organisatorin des Turniers hofft auf ähnlich großen Erfolg wie bei der Premiere 2011: „Ziel des Turniers ist es, wie schon im Vorjahr ein entspanntes und ungezwungenes Zusammentreffen gerade jener zu ermöglichen, die sich im Alltag nur selten ausserhalb von beruflichen und behördlichen Kontakten begegnen. Nicht das Gewinnen, sondern der Spaß und das gemeinsame Vergnügen stehen im Mittelpunkt. Und wer seine Sportbegeisterung so wie ich eher auf der ZuschauerInnenbank auslebt, ist herzlichst eingeladen, mit uns zu feiern und die Mannschaften lautstark anzufeuern.

AsylwerberInnenmannschaften aus St.Pölten, Texing und Innermanzing und das Team der Konventionsflüchtlinge des Sprachzentrums IDIOMA werden ebenso antreten wie der Union SC Landhaus, die Caritas der Diözese St.Pölten, das Jugendzentrum „Steppenwolf“, die Bundespolizeidirektion St.Pölten, Radio Niederösterreich und der Diakonie-Flüchtlingsdienst. Ankick zum Turnier ist um 14:00 Uhr, die SiegerInnenehrung findet gegen 18:30 Uhr statt. Auch abseits des Feldes wird einiges geboten: neben einem interkulturellen Buffet und einer Kinderspielecke mit Hüpfburg stehen Auftritte der Trommelgruppe „Batala“ und des afghanischen Singer-Songwriters Mortaza Nemati auf dem Programm. Die Veranstaltung wird vom Integrationsbüro St.Pölten unterstützt, zudem haben mehr als 40 Firmen kleine Preise gespendet.

Hier nochmals die Eckdaten zusammengefasst:

2. Integrationsturnier in St.Pölten für Kleinfeld-Hobbymannschaften am 22.6.2012

Fußballplatz Union Sportclub Landhaus, Franz-Utsch-Gasse/Eggergasse

Anpfiff um 14:00 Uhr (Einlaß ab 13:00 Uhr), Siegerehrung ca. 18:30 Uhr

Gruppe A: Radio NÖ, Team Texing, Steppenwolf, Team St.Pölten, Diakonie-Flüchtlingsdienst

Gruppe B: BPD St.Pölten, Team Innermanzing, Team Idioma, Caritas, Union SC Landhaus

Und wer abgesehen von einem Besuch des Turniers die Arbeit des Diakonie-Flüchtlingsdienstes in den Bereichen Integration, Unterbringung, Jugend, Rechtsberatung, Psychotherapie und medizinische Betreuung unterstützen möchte, kann das unter folgender Bankverbindung tun: PSK-Konto 90.006.423, BLZ 60000.

(Lichtgestalt)

Georg Sander

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.