Der SK Rapid steigt am Sonntag nach der Länderspielpause wieder ins Ligageschehen ein. Die Hütteldorfer müssen im Auswärtsspiel beim Wolfsberger AC voraussichtlich auf zwei... Rapids Schobesberger gegen WAC fraglich, Petsos und Schaub vor Comeback

Thanos Petsos - SK Rapid Wien_abseits.atDer SK Rapid steigt am Sonntag nach der Länderspielpause wieder ins Ligageschehen ein. Die Hütteldorfer müssen im Auswärtsspiel beim Wolfsberger AC voraussichtlich auf zwei Mittelfeldspieler verzichten.

Nutz fehlt, Schobesberger fraglich

Thomas Schrammel und Andreas Kuen fallen unverändert aufgrund ihrer Kreuzbandrisse aus, aber auch Stefan Nutz und Philipp Schobesberger dürften dem Tabellenführer am Sonntag fehlen. Nutz zog sich im Training erneut eine nicht näher definierte Knieverletzung zu und auch der pfeilschnelle Rechtsaußen Schobesberger klagte zuletzt über Schmerzen im Knie, ist demnach gegen den WAC zumindest fraglich.

Petsos und Schaub wieder dabei

Mit dabei sind die zuletzt verletzten Thanos Petsos und Louis Schaub. Letzterer verletzte sich in Minsk (erneut), nachdem er auf dem schlechten Rasen in ein Loch stieg und umknickte. Thanos Petsos, der sich bereits vor mehreren Wochen beim griechischen Nationalteam verletzte und seit Ende August kein Spiel mehr machte, steht vor seinem Comeback.

Keine Länderspiel für grün-weiße Einberufene

Rapids Nationalspieler kamen in der Länderspielpause zu keinen Einsätzen: Stefan Schwab saß zweimal beim ÖFB-Nationalteam auf der Bank, dasselbe gilt für Jan Novota bei der slowakischen und Srdjan Grahovac bei der bosnischen Auswahl.

Gespräche mit Barisic, Petsos und Co.

Interessante Wochen stehen Rapid-Sportchef Andreas Müller bevor. Dieser kümmert sich derzeit um Vertragsverlängerungen bzw. Gespräche über den Verbleib diverser Spieler. Dabei geht es unter anderem um Thanos Petsos, Steffen Hofmann, Jan Novota und Deni Alar, aber auch um Cheftrainer Zoran Barisic und schließlich auch um ihn selbst. Rapid-Präsident Michael Krammer möchte den Vertrag des Deutschen verlängern. Müller selbst gibt sich, ebenso wie bei Barisic, optimistisch.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.