Rapid gibt zum ersten Mal in der Europa League Punkte ab. Die Wiener verlieren bei Villarreal und müssen nun um den Gruppensieg bangen. Österreich... Update zur Fünfjahreswertung: Ein kleiner Dämpfer
Pin It

UEFA Europa League Logo_abseits.atRapid gibt zum ersten Mal in der Europa League Punkte ab. Die Wiener verlieren bei Villarreal und müssen nun um den Gruppensieg bangen. Österreich fehlen weiterhin zwei Siege auf Platz 15 in der UEFA-Fünfjahreswertung. Abseits.at liefert den aktuellen Überblick

13. Tschechien

Zwei Niederlagen und einen Sieg gab es für die tschechischen Europa-League-Vertreter. Während Sparta Prag gegen Asteras Tripolis die Überhand behielt, unterlagen Viktoria Plzeň und Slovan Liberec bei Dinamo Minsk beziehungsweise Sporting Braga.

Nächste Runde:
EL: Viktoria Plzeň – Villarreal
EL: APOEL Nikosia – Sparta Prag
EL: Slovan Liberec – Olympique Marseille

Ausgeschieden:
Jablonec (ELQ4), Mlada Boleslav (ELQ2)

14. Griechenland

Olympiakos Piräus kassierte in München die erwartete Niederlage und steht nun vor einem Endspiel gegen Arsenal um ein Ticket im Champions-League-Achtelfinale. Auch für die hellenischen Vertreter in der Europa League lief es nicht rund: Asteras Tripolis unterlag bei Sparta Prag und PAOK Saloniki kam gegen Qabala nicht über ein torloses Remis hinaus.

 Nächste Runde:
CL: Olympiakos Piräus – Arsenal
EL: Borussia Dortmund – PAOK Saloniki
EL: Asteras Tripolis – Schalke 04

Ausgeschieden:
Panathinaikos (ELQ4), Atromitos Athen (ELQ4)

15. Rumänien

Alle Vereine bereits ausgeschieden.

Ausgeschieden:
Steaua Bukarest (ELQ4), Astra Giurgiu (ELQ4), Botosani (ELQ2), Targu Mures (ELQ3)

16. Österreich

Rapid Wien kassierte in Villarreal die erste Niederlage im laufenden Wettbewerb. Die Hütteldorfer hielten über weite Strecken gut mit, mussten sich nach einem Gegentor in der Schlussphase letztlich aber dennoch geschlagen geben.

Nächste Runde:
EL: Rapid Wien – Dinamo Minsk

Ausgeschieden:
Salzburg (ELQ4), Altach (ELQ4), Sturm Graz (ELQ3), Wolfsberg (ELQ3)

17. Kroatien

Dinamo Zagreb ist nach der 0:3-Niederlage bei Arsenal aus der Champions League ausgeschieden und wird die Gruppe auf dem letzten Platz beenden.

Nächste Runde:
CL: Dinamo Zagreb – Bayern München

Ausgeschieden:
Hajduk Split (ELQ4), Lokomotiva Zagreb (ELQ2), Rijeka (ELQ2)

18. Polen

Erfolgserlebnis für die beiden polnischen Europa-League-Starter: Legia Warschau gewann zuhause gegen Midtjylland, während Lech Posen bei Belenenses immerhin ein torloses Remis erreichte. Polen überholte damit Zypern.

Nächste Runde:
EL: Lech Posen – Basel
EL: Napoli – Legia Warschau

Ausgeschieden:
Slask Wroclaw (ELQ2), Jagiellonia Bialystok (ELQ2)

19. Zypern

APOEL Nikosia musste sich Sparta Prag geschlagen geben, was für die Zyprioten das vorzeitige Aus in der Europa League bedeutet.

 Nächste Runde:
EL: APOEL Nikosia – Sparta Prag

Ausgeschieden:
Omonia Nikosia (ELQ3), Apollon Limassol (ELQ3), Larnaka (ELQ3)

20. Schweden

Zlatan Ibrahimovic kannte bei der Rückkehr nach Malmö keine Gnade und ging mit Paris Saint-Germain als 5:0-Sieger vom Platz. Malmö muss nun am letzten Spieltag bei Real Madrid punkten, um noch Chancen auf das Überwintern im Europacup zu haben.

 Nächste Runde:
CL: Real Madrid – Malmö

Ausgeschieden:
IFK Göteborg (ELQ3), Elfsborg (ELQ3), AIK Solna (ELQ3)

21. Weißrussland

BATE Borisow kann nach dem 1:1 gegen Leverkusen nach wie vor das Achtelfinale der Champions League erreichen. Dinamo Minsk ist in der Europa League hingegen ausgeschieden, feierte gegen Viktoria Plzeň aber immerhin den ersten Sieg.

 Nächste Runde:
CL: AS Roma BATE Borisow
EL: Rapid Wien – Dinamo Minsk

Ausgeschieden:
Shaktyor Soligorsk (ELQ2), Torpedo Zhodino (ELQ1)

22. Israel

Maccabi Tel-Aviv droht eine Nullrunde. Für die Israelis war auch gegen Chelsea nichts zu holen. Die Mannschaft von Jose Mourinho gewann auswärts mit 4:0.

 Nächste Runde:
CL: Dynamo Kiew Maccabi Tel-Aviv

Ausgeschieden:
Hapoel Kyriat Shmona (ELQ3), Beitar Jerusalem (ELQ2), Hapoel Beer Schewa (ELQ2)

Aktuelle UEFA-Fünfjahres-Wertung (Punktgewinne seit Saisonbeginn inklusive Bonuspunkten in Klammern):

13. Tschechien (3/5): 30,725 (5,100)
14. Griechenland (3/5): 29,300 (5,000)
15. Rumänien (0/4): 25,383 (2,250)
16. Österreich (1/5): 24,700 (3,400)
17. Kroatien (1/4): 23,875 (4,500)
18. Polen (2/4): 22,500 (5,500)
19. Zypern (1/4): 22,175 (3,000)
20. Schweden (1/4): 19,875 (4,750)
21. Weißrussland (2/4): 19,750 (4,875)
22. Israel (1/4): 18,625 (2,250)

Fazit der aktuellen Runde

Sechs Siege, wie es Salzburg zwei Mal schaffte, wären naturgemäß schön gewesen, ein bisschen hatte man mit einer Niederlage Rapids in Villarreal allerdings rechnen müssen. Die Spanier haben nun im direkten Duell die Nase vorne, was bedeutet, dass Rapid am letzten Spieltag mehr Punkte als Villarreal machen muss, das bei Viktoria Plzeň gastiert, um die Gruppe zu gewinnen.

Der letzte Spieltag ist aber nicht nur hinsichtlich des Gruppensiegs von großer Wichtigkeit. Rapid steht gegen Dinamo Minsk vor einem absoluten Pflichtsieg, um den ersten von noch zwei Siegen zu feiern, die Österreich benötigt, um Rumänien zu überholen und den 15. Platz in der Fünfjahreswertung zu erreichen. Zudem würde der Vereinskoeffizient eine weitere Aufwertung erfahren, was bei Topfeinteilungen in den nächsten Jahren von Bedeutung sein kann.

OoK_PS, abseits.at

Pin It