Der LASK blickt heute mit weit geöffneten Augen nach Baku! Das englische Duell zwischen Arsenal und Chelsea um den Europa-League-Titel hat auch auf die... Für den LASK geht’s beim EL-Finale um Millionen

Der LASK blickt heute mit weit geöffneten Augen nach Baku! Das englische Duell zwischen Arsenal und Chelsea um den Europa-League-Titel hat auch auf die Linzer direkte Auswirkungen. Erst nach dem EL-Finale wird man sich intensiv um die Kaderplanung für die neue Saison kümmern können.

Beim LASK drücken heute alle dem Chelsea FC die Daumen. Wenn die Blues nämlich das Londoner Derby gegen Arsenal und damit die Europa League gewinnen, steigt der LASK kommende Saison in der dritten Runde der Champions-League-Qualifikation ein. Dies wäre gleichbedeutend mit – zumindest – einem fixen Platz in der Europa League Gruppenphase.

Fixe Gruppenphase oder beinharte Quali?

Der Grund dafür ist, dass sich Chelsea – anders als der englische Tabellenfünfte Arsenal – bereits über die Liga für die nächstjährige Königsklasse qualifizierte. Wenn Arsenal allerdings den Pokal holt, wird die Aufgabe für den LASK deutlich schwieriger. Dann würden die Linzer nämlich bereits in der zweiten Qualifikationsrunde zur Champions League einsteigen und würden es dort voraussichtlich gleich mit einem schwierigen Los zu tun bekommen, ehe man bei einer möglichen Niederlage in die Europa-League-Quali „umsteigen“ würde. Eine Gruppenphase wäre so natürlich nicht im Voraus garantiert.

Für den LASK geht es um Millionen

Problematisch wäre dies in erster Linie für die Planungssicherheit im kommenden Sommer. Alleine das Startgeld für die Europa-League-Gruppenphase beträgt etwa drei Millionen Euro. Für den LASK wäre es mit der Sicherheit, diese Finanzspritze sicher in der Tasche zu haben, wesentlich einfacher seine Leistungsträger zu halten und gegebenenfalls bereits den Kader aufzurüsten. Frühestens gegen 23 Uhr wissen wir, ob der LASK bereits voll in die komplette Saisonplanung gehen kann…

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.