Nach der 1:3-Niederlage gegen die Rangers steht für den SK Rapid in der heimischen Meisterschaft die Begegnung gegen den SV Mattersburg am Programm. Die... Rapid-Fans: „Jetzt volle Unterstützung gegen Mattersburg“

Nach der 1:3-Niederlage gegen die Rangers steht für den SK Rapid in der heimischen Meisterschaft die Begegnung gegen den SV Mattersburg am Programm. Die Hütteldorfer müssen in der Liga unbedingt wieder Punkte gutmachen und stehen deshalb gegen die Burgenländer unter Zugzwang. Wir hören uns vor der Partie die Erwartungshaltung der Fans an.

Starostyak: „Wir müssen Sonntag unbedingt gewinnen, das ist klar – sonst hat Didi leider einen ganz schlechten Start hingelegt und schleppt das als Rucksack mit. Danach kommt die Pause aber zum bestmöglichen Zeitpunkt, damit Didi mit dem Team mal was machen kann und das ein oder andere körperliche Problem auskuriert wird.“

Ernesto: „Die Erwartungshaltung sollte runtergeschraubt werden – es wird schwierig das ist klar. Wichtig ist die totale Unterstützung und die wird´s dank Kühbauer auch geben. Aber Mattersburg wird wie auch schon der SKN mit Mann und Maus verteidigen.“

Billie: „Bin ein bissl ratlos, wie unser zentrales Mittelfeld am Sonntag ausschauen soll. Schwab benötigt dringend eine Pause, sonst verletzt er sich noch und dann haben wir den Scherm auf. Andererseits hätte sich auch Ljubicic eine Nachdenkpause verdient, weil er seit Wochen schwach spielt und gegen die Rangers – nach dem noch inferioreren Potzmann – der schlechteste Mann am Platz war. Beide draußen lassen geht selbstredend aber auch nicht, denn ein völlig neuformiertes Zentrum wäre fußballerischer Selbstmord mit Ansage. Keine leichte Situation; ich bin gespannt, wie Kühbauer aufstellen und das Dilemma lösen wird.“

Dogfather: „Alar und Knasmüllner gemeinsam ist für Bundesliga einfach viel zu körperlos. Und nachdem Knasi die bessere Kombination aus spielerischer Finesse und Torgefahr darstellt, hat Alar in nächster Zeit bei mir kein Fixleiberl mehr. Ich würde unbedingt Pavlovic einige Partien die Chance geben, sich zu beweisen. Der passt einfach viel besser in das Anforderungsprofil eines RAPID-Stürmers.“

Sulza: „Knasmüllner soll endlich einmal hinter Pavlovic spielen dürfen. Der ständige Gogo-Wechsel Pavlovic für Knasmüllner und Alar auf die 10 hat nie funktioniert. Knasmüllner kann Spieler in Szene setzen, vor allem Stürmer wie Pavlovic, die sich den Weg zum Tor einfach freischieben können.“

archer: „Langsam sollten wir halt wirklich mit dem Gewinnen anfangen. Das obere Playoff entfernt sich weiter und weiter und auch wenn vor ein paar Wochen das einige noch als lächerliche Panikmache abgetan haben, weil sie ja meinten, Djuricin fängt jeden Moment mit einer Siegesserie an, ist es jetzt doch bittere Realität.“

Rapidfan74: „Bei Kühbauer als Trainer kann ich mir ein 4-4-2 vorstellen, passt denke ich auch besser wenn wir gegen einen eher tiefstehenden Gegner agieren.“

sulza: „Irgendwie kann ich nicht mir vorstellen, dass Kühbauer großartige Umstellungen vornehmen wird. Er wird zunächst seine mentalen Stärken ausspielen und frühestens in der Winterpause eine neue Formation einstudieren.“

Gunner: „Ich hoffe wirklich, dass wir die Partie am Sonntag gewinnen, im besten Fall sogar halbwegs überzeugend. Ein X oder gar eine weitere Niederlage wäre eine Katastrophe für die gerade (auch in mir) aufkeimende positive Stimmung.“

Noobody: „Kann mir Didis erstes Spiel nicht entgehen lassen und möchte auch dieses Team unterstützen (mit paar Prozente mehr als sonst), damit am Ende vielleicht mehr rausschaut als sonst. Wird natürlich eine harte Partie aber mal sehen wie dieses Match so verläuft. Vielleicht sind wir mal effektiver als sonst.“

Im Austrian Socccer Board findet ihr weitere Fanmeinungen vor der Partie gegen Mattersburg

Stefan Karger