Der SK Rapid Wien trifft am Sonntag auf RB Salzburg und diese Partie könnte das letzte Spiel von Trainer Ferdinand Feldhofer werden. Wir wollen... Rapid-Fans: „Kann ein böses Debakel werden“

Der SK Rapid Wien trifft am Sonntag auf RB Salzburg und diese Partie könnte das letzte Spiel von Trainer Ferdinand Feldhofer werden. Wir wollen uns ansehen was sich die Fans von der Partie gegen den österreichischen Serienmeister erwarten. Alle Kommentare stammen aus dem Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußball-Diskussionsforum.

bw_sektionsbg: „Ich befürchte aufgrund der derzeitigen Unform unseres Herzensvereins ein böses Debakel in Höhe von 0:6. Bin natürlich dabei und hoffe es wird keine Wurzelbehandlung, sondern nur eine Mundhygiene.“

grubi87: „Nur eine Frage der Höhe würde ich meinen.“

Gunner: „Wüsste leider gar nichts, was für uns spricht, außer, dass angesagte Debakel noch selten tatsächlich passiert sind, daher hoffe ich, dass wir mit einem „ertragbaren“ 0:2 oder 0:3 davonkommen. Realistisch gesehen wäre alles unter einer Fünfer-Packung aber eine große Überraschung.“

Doena: „Nein, ich glaube nicht daran, aber wenn der Ferdl hier drei Punkte holt und einen Turnaround schafft wäre das schon eine Geschichte der besonderen Art. In Wahrheit glaube ich aber, dass wir das unspektakulär mit einer halbwegs anständigen Leistung 0:2 verlieren werden.“

bfmv19: „Hoffe es wird kein Debakel, die Vorzeichen stehen aber sehr schlecht. Würde Querfeld in der Innenverteidigung beginnen lassen, Auer links, Schick rechts. Burgstaller auf die Bank, dafür Zimmermann und dahinter Druijf. Der Rest stellt sich von alleine auf.“

eeelias: „Gegen Salzburg müssen wir das Spiel nicht machen, beim Kontern schaut man schnell Mal vernünftig aus. Eine Niederlage ist sowieso zu erwarten, denke der Gegner kommt uns zum jetzigen Zeitpunkt ganz gut.“

Exilgrüner: „Ein Spiel, das früher einmal das Highlight der Runde war, ist zu einem Watschentanz verkommen. Man fährt nach Salzburg und muss drauf hoffen, dass die zu erwartende Niederlage nicht allzu heftig ausfällt.“

Silva: „Angesagte Debakel fanden bislang selten statt. Aber überraschende Siege gegen Salzburg noch seltener. Wobei man die Frage stellen kann, ob selbst glückliche drei Punkte noch irgendwas am Scheitern dieses Trainerteams mit dieser Mannschaft ändern kann. Zu wenig Lichtblicke und Hoffnungsschimmer gibt es bislang.“

FloRyan: „Ich sehe die Dosen heuer spielerisch viel schwächer als letzte Saison, erwarte daher kein Debakel a la 0:5. Ich denke wir werden uns, den Umständen entsprechend, ordentlich verkaufen und doch einige Kontergelegenheiten vorfinden. Denke aber nicht, dass wir die notwendige Effizienz zeigen können, um auch nur einen Punkt mitnehmen zu können. Mein Tipp: 2:0 für die Dosen. Warum man dieses Spiel abwarten muss, wenn man von Feldhofer nicht mehr überzeugt ist, verstehe ich nicht.“

GrimCvlt: „Normalerweise gilt: Je schlechter die Stimmung vor dem Spiel, umso besser das Ergebnis danach. Mal sehen ob das beibehalten wird.“

rabbitmountain: „Wir können nur hoffen, dass sich unsere Spieler nicht ähnlich hängen lassen wie gegen den WAC. Denn dann würde es bitter enden. Auch wenn angekündigte Debakel selten stattfinden: ich habe schon ein wenig Angst davor, dass es uns doch passiert.“

Da Oide Bimbo: „Das Spiel hat die übelsten Vorzeichen für uns. Bin auf der Suche nach einem Ort ohne TV, Internet und Handy-Empfang, irgendeine unterirdische Grotte. Andererseits ist es das Spiel der Saison, das man am wenigsten zu gewinnen erwartet. Eigentlich haben wir nichts zu verlieren als unseren Trainer.“

Im Austrian Soccer Board findet ihr weitere Fanmeinungen vor dem Auswärtsspiel des SK Rapid gegen RB Salzburg.

Stefan Karger

cialis kaufen