Der SK Rapid gewann am Wochenende die Premiere im unteren Playoff gegen die Admira mit 3:0. Wir sehen uns an was die Fans nach... Rapid-Fans nach 3:0-Sieg gegen die Admira: „Badji ist ein Lichtblick“

Der SK Rapid gewann am Wochenende die Premiere im unteren Playoff gegen die Admira mit 3:0. Wir sehen uns an was die Fans nach dieser Partie zu sagen haben. Alle Fanmeinungen stammen aus dem Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Diskussionsforum.

andyyyxxx: „Mal schauen. Werden vermutlich auch andere Spiele kommen, wo die Gegner vielleicht noch körperlich präsenter sind und mutiger spielen, aber es war jetzt der erste ordentliche Schritt auf einem über die Liga langem Weg in eine europäische Gruppenphase.“

Ernesto: „Angesichts der Stärke der Admira im Frühjahr war das ein richtig gutes Spiel unserer Mannschaft. Natürlich wirkt das alles etwas komisch und „langweiliger“ wenn es keinen Support gibt, aber rein sportlich hatten wir absolute Kontrolle über die Admira. Im Endeffekt war es ein ungefährdeter Sieg und phasenweise haben wir auch guten Fußball gespielt.“

Djfun78: „Souveräner Sieg gegen eine schwache Admira. Freue mich, dass Badji getroffen hat.“

Stanley-Stiff: „Ordentliche zweite Halbzeit. Die erste fand ich träge und auch einfach zu statisch und viel zu wenig zielstrebig. Zum Glück hat uns Toth den Ball in Halbzeit Eins geschenkt und damit auch den Dosenöffner der Partie gelegt, welchen Pavlovic davor leider stümperhaft ausgelassen hat. Badji mit Assist, Tor und generell energischem Auftreten – wenn er in Szene gesetzt wurde – ein Lichtblick…“

PeCiX: „Badji bitte von Anfang an spielen lassen, ich mag Pavlovic nicht schlechtreden jeder kann mal einen Elfer verhauen, aber Badji ist im Gegensatz zu anderen Spielern tatsächlich zu 100% auf dem Platz, bewegt sich gut und versucht „one touch“ schnell nach vorne zu spielen und das brauchen wir alles extrem. Von mir aus können auch gern mal beide gleichzeitig spielen. Freut mich extrem das er getroffen hat!“

dan_72: „Man sollte man nun endlich positiv denken. seit der Rückrunde hat sich viel geändert. Man hat in sechs Spielen gegen österreichische Teams so viele Tore geschossen wie in der ganzen Hinrunde. Aus sechs Spielen hat man vier gewonnen und nur eines verloren. Der positive Trend sollte schön langsam auch mal anerkannt werden auch wenn wir das obere Playoff verpasst haben, aber sicher nicht wegen den Leistungen in der Rückrunde.“

bfmv19: „Aus Stadionsicht war die erste Halbzeit fast Stehfußball, bis Knasmüllner uns endlich erlöst hat. Badji war heute der beste am Feld nicht nur wegen dem Tor sondern auch weil er sich echt gut zwischen den Linien bewegt und die gegnerische Abwehr beschäftigt.“

Homegrower: „Spielerisch hat es im Grunde eine Halbzeit gebraucht reinzukommen, grundsätzlich waren wir aber sofort absolut präsent. So muss man so ein Match spielen, natürlich ist es hilfreich wenn früher mehr Offensiv-Aktionen gelingen. Aber man braucht eben auch das Maß an Geduld.“

Hütteldorfer94: „Natürlich war der Sieg gut und wichtig. Aber: Es war eben nur ein Sieg im Abstiegs-Playoff. Und nur ein Sieg gegen den Letzten dieses Abstiegs-Playoffs. Weiters warne ich davor, zu meinen, sämtliche Probleme seien gelöst, wenn wir am Ende Erster der „Quali-Gruppe“ sind. Nein, es braucht eine schonungslose Analyse der Entwicklung seit 2016 und vor allem auch Konsequenzen!“

Im Austrian Soccer Board findet ihr weitere Fanmeinungen zum 3:0-Sieg gegen die Admira

Kommenden Mittwoch trifft Rapid im Cup-Semifinale auswärts auf den LASK. Wer glaubt, dass die Mannschaft von Trainer Didi Kühbauer den Cup-Titel holt bekommt bei unserem Partner tipp3 das Fünffache seines Einsatzes zurück:

Stefan Karger

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.