Der SK Puntigamer Sturm Graz beendet die Zusammenarbeit mit Cheftrainer Roman Mählich. Der gebürtige Wr. Neustädter ist im November 2018 zu den Schwarz-Weißen gewechselt... Roman Mählich nicht mehr Sturm-Trainer

Der SK Puntigamer Sturm Graz beendet die Zusammenarbeit mit Cheftrainer Roman Mählich. Der gebürtige Wr. Neustädter ist im November 2018 zu den Schwarz-Weißen gewechselt und hat mit der Mannschaft nach einem Erfolgslauf von vier Siegen, zwei Unentschieden und einer Niederlage die Qualifikation für die Meisterrunde geschafft. In insgesamt 20 Partien erreichte der 47-Jährige acht Siege, drei Unentschieden und neun Niederlagen, was einen Punkteschnitt von 1,35 bedeutet.

Günter Kreissl, Geschäftsführer Sport: „Eine sehr gute Saison ist nur mit vielen Vätern des Erfolges möglich. Genauso ist es in einer wenig erfolgreichen Saison. Uns allen muss bewusst sein, dass jeder Spieler, Mitarbeiter und natürlich allen voran auch meine Person als Geschäftsführer Sport Teil der unzufrieden stellenden Spielzeit waren und alle die Verantwortung haben selbstkritisch zu sein. Dennoch, ist es uns ebenso klar, dass es unsere Aufgabe ist, auch die essentiell wichtige Rolle des Cheftrainers am Ende einer Saison genau zu analysieren und zu bewerten, ob wir in der bestehenden Konstellation Trainer/Mannschaft am bestmöglichen Weg sind. Nach längeren Beratungen sind wir gestern zu dem Schluss gekommen, auf der Position des Cheftrainers eine Veränderung vorzunehmen. Der Trend und die Performance in der Meisterrunde sowie die Heimniederlagenserie sind die sportlichen Gründe für diesen Schritt. Auch um mit frischem Schwung und möglichst unbelastet in die Spielzeit 19/20 starten zu können, haben wir uns daher entschlossen die Zusammenarbeit mit Roman Mählich zu beenden. Gerade weil mich diese Entwicklung wenige Monate nach Erreichen der Meisterrunde persönlich betroffen macht, möchte ich nicht verabsäumen mich bei Roman Mählich für seinen Einsatz und seine Verdienste, welche nicht zuletzt im Erreichen eines Europa League-Qualifikationsplatzes endeten, zu bedanken.“

Christian Jauk, Präsident: „In der gestrigen turnusmäßigen Lenkungsausschusssitzung war der Haupttagesordnungspunkt die sehr umfangreiche Analyse der Saison durch die Geschäftsführung mit dem Vorstand und Aufsichtsrat. Das Ergebnis war der Beschluss einiger Maßnahmen, die unter anderem die Personalie des Trainers betreffen. So schwierig diese Entscheidung in dieser Situation war, sind wir dem Vorschlag der Geschäftsführung gefolgt und zum Entschluss gekommen, die Zusammenarbeit mit Roman Mählich vorzeitig zu beenden und auf dieser Position neue Wege zu gehen. Mein aufrichtiger Dank gilt Roman für seinen vollen Einsatz in den vergangenen Monaten. Er hat uns in die Meisterrunde geführt und schlussendlich einen Europacupplatz erreicht. In den nächsten Tagen und Wochen wird intensiv an der Zukunft gearbeitet. Die Kaderplanung ist ein wichtiger Teil davon. Dafür wünschen wir der Geschäftsführung viel Kraft und Erfolg.“

Geschäftsführer Sport Günter Kreissl steht heute um 17:00 Uhr im Trainingszentrum Messendorf für Interviews zur Verfügung. Der SK Puntigamer Sturm Graz wird in den kommenden Tagen einen neuen Cheftrainer präsentieren. Wir bitten um Verständnis, dass bis dorthin keine Gerüchte zu diesem Thema kommentiert werden.

Quelle: Sturm Graz Newsletter

abseits.at Redaktion

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.