Im Zuge unseres ausführlichen Saisonrückblicks werten wir unsere Effizienzlisten aus, werfen einen Blick auf die Statistiken und betrachten die Tops und Flops der einzelnen... Saisonrückblick Admira: Lebensversicherung Ouédraogo und zahlreiche Baustellen

Issiaka Ouedraogo (Admira Wacker Mödling)Im Zuge unseres ausführlichen Saisonrückblicks werten wir unsere Effizienzlisten aus, werfen einen Blick auf die Statistiken und betrachten die Tops und Flops der einzelnen Bundesligaklubs. Dabei starten wir von unten nach oben und bewerten die Leistungen der Spieler in der abgelaufenen Saison.

Dass sich die Admira in der Saison 2012/13 dermaßen schwer tun würde, war vor der Saison aufgrund der starken vorangegangen Spielzeit nicht zu erwarten. Nur knapp konnten die Niederösterreicher ein Happy End und den neunten Platz bewerkstelligen. Die schwachen Leistungen sind auch Resultat des personellen Aderlasses, denn während der Saison verkaufte die Admira Philipp Hosiner an die Austria und Marcel Sabitzer an Rapid.

TOP

Issiaka Ouédraogo – Der burkinische Stürmer war 2012/13 die Lebensversicherung für die Admira. Kaum ein Spieler rührte so stark um wie Ouédraogo. Der 24-Jährige ist ein toller Antizipationsstürmer, der sich auch für die unangenehmen Wege nicht zu schade ist und war dadurch ein enorm wichtiger Prellbock, aber auch Instrument im Spielaufbau für die Südstädter. Einzig an seinem Abschluss muss Ouédraogo noch arbeiten – jedoch darf man nicht vergessen, dass Ouédraogo Zeit seiner Karriere noch nie Teil einer durch die Bank funktionierenden Mannschaft war. Er verlängerte seinen Vertrag bei der Admira zuletzt bis 2016 und wird der Admira eines Tages bares Geld einbringen…

MAL SO, MAL SO…

Stefan Schwab – Seine Klasse ließ der 22-Jährige nicht selten aufblitzen, dennoch hatte Stefan Schwab oft Leerlaufphasen zu durchleben. Der einstige U21-Teamspieler spielte zwar 2012/13 seine auf dem Papier beste Saison, dennoch gibt es bei ihm noch eindeutig Luft nach oben. Der Vertrag des offensiven Mittelfeldspielers läuft noch bis Sommer 2015, aber speziell in der kommenden Saison 2013/14 muss Schwab einen merklichen Schritt nach vorne machen, um den Status des „ewigen Talents“ abzugeben.

„Ersatzleute“ – Irgendwie musste die Admira die Abgänge von Hosiner und Sabitzer wett machen. Am Spanier Tito, bei dem man gute Anlagen beobachten konnte und an Daniel Lucas Segovia, der in der letzten Runde das entscheidende Tor zum Klassenerhalt erzielte, konnte man durchaus Positives finden. Der Slowake Matus Mikus verletzte sich hingegen sofort und Ex-Altacher Patrick Seeger spielte sein Potential nie aus…

FLOP

Benjamin Sulimani – Für die Amateure in der Regionalliga ist Sulimani zu stark, für die Bundesliga-Elf offenbar zu schwach. Der ehemalige Torschützenkönig der Heute für Morgen Erste Liga macht sich außerdem mit Undiszipliniertheiten das Leben selbst schwer – die Spuckattacke gegen Wiener Neustadts Christian Ramsebner am 30.Spieltag war einer der negativen Höhepunkte der Bundesligasaison 2012/13.

Die Torhüter – Patrick Tischler gilt als Torhüter mit den schwächsten Leistungsdaten der tipp3 Bundesliga, Übergangslösung Jürgen Macho steht nach einem neuerlichen Kreuzbandriss vor dem Karriereende und auch Nachwuchshoffnung Andreas Leitner bekleckerte sich in seinen zwei Einsätzen nicht mit Ruhm…

RISING STAR

Thomas Ebner – Erst im Winter wurde der 21-Jährige so richtig von den Amateuren aus der Regionalliga Ost in die Kampfmannschaft abgezogen. Der Innenverteidiger spielte so, als hätte er nie etwas anderes gemacht, als Bundesligafußball zu spielen. In einer schwierigen Phase behielt der Badener die Nerven und zeigte in einer soliden Halbsaison, wieso er ein Versprechen für die Zukunft ist.

DIE TORSCHÜTZEN

7 Tore: Issiaka Ouédraogo, Stefan Schwab
5 Tore: Thorsten Schick, Philipp Hosiner*
3 Tore: Lukas Thürauer, Daniel Lucas Segovia, René Schicker*, Marcel Sabitzer*
2 Tore: Benjamin Sulimani
1 Tor: Patrik Jezek, Tito, Bernhard Schachner, Andreas Schrott*, Richard Windbichler, Christoph Schösswendter, Maximilian Sax.

DIE ASSISTGEBER

6 Assists: Issiaka Ouédraogo
5 Assists: Thorsten Schick, Patrik Jezek
3 Assists: Philipp Hosiner*, Marcel Sabitzer*, Tito, Gernot Plassnegger
2 Assists: Lukas Thürauer, Bernhard Schachner, Stephan Palla, Stefan Auer
1 Assist: Stefan Schwab, Daniel Lucas Segovia, Benjamin Sulimani, Andreas Schrott*, Richard Windbichler, Patrick Seeger

DIE “ASSIST-ASSISTS”

6 Assist-Assists: Issiaka Ouédraogo
4 Assist-Assists: Thorsten Schick, Stefan Schwab
3 Assist-Assists: Lukas Thürauer
2 Assist-Assists: Patrik Jezek, Daniel Lucas Segovia, Gernot Plassnegger, Bernhard Schachner, Stephan Palla
1 Assist-Assist: Philipp Hosiner*, Marcel Sabitzer*, Tito, Richard Windbichler, Christoph Schösswendter, Patrick Tischler, Thomas Weber, René Seebacher.

ENDSTAND IN DER SCORERWERTUNG DER EFFIZIENZ

Die Scorerwertung der Effizienz beinhaltet Tore, Assists und Toreinleitungen (Assist-Assists) und bestimmt nach einem festgelegten Punkteschlüssel, wie schwer ein Treffer zu erzielen war, wie kompliziert ein Assist war und ob ein Tor entscheidend war oder nicht. Genauere Infos über die abseits.at Scorerwertung der Effizienz und den Endstand zur Saison 2012/13 findet ihr hier.

Format: Gesamtpunktzahl (Punkte für Tore / Punkte für Assists und Assist-Assists)

34,12 (12,72/21,40) – Issiaka Ouédraogo
28,99 (11,18/17,81) – Thorsten Schick
20,26 (12,75/7,51) – Stefan Schwab
* 17,59 (10,12/7,47) – Philipp Hosiner
* 14,31 (4,82/9,49) – Marcel Sabitzer
13,51 (6,10/7,41) – Lukas Thürauer
13,45 (1,60/11,85) – Patrik Jezek
12,17 (7,11/5,06) – Daniel Lucas Segovia
10,30 (2,70/7,60) – Tito
10,10 (0,00/10,10) – Gernot Plassnegger
10,07 (2,75/7,32) – Bernhard Schachner
* 7,40 (7,40/0,00) – René Schicker
5,70 (4,50/1,20) – Benjamin Sulimani
* 5,53 (3,15/2,38) – Andreas Schrott
5,20 (2,40/2,80) – Richard Windbichler
4,83 (0,00/4,83) – Stephan Palla
4,00 (2,80/1,20) – Christoph Schösswendter
3,63 (2,59/1,04) – Daniel Toth
3,50 (0,00/3,50) – Stefan Auer
3,01 (0,00/3,01) – Patrick Tischler
2,59 (0,00/2,59) – Patrick Seeger
1,35 (0,00/1,35) – Thomas Weber
0,92 (0,92/0,00) – Maximilian Sax
0,23 (0,00/0,23) – René Seebacher

*verließ während der Saison den Verein

Daniel Mandl, abseits.at

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.