Die Wiener Austria wurde auf der Suche nach einem neuen Trainer endlich fündig und engagierte mit Thorsten Fink einen Coach, mit dem die Fans... Fanmeinungen: Das sagen die Austria-Fans zum neuen Trainer Thorsten Fink

FK Austria Wien - Wappen mit FarbenDie Wiener Austria wurde auf der Suche nach einem neuen Trainer endlich fündig und engagierte mit Thorsten Fink einen Coach, mit dem die Fans sehr gut leben können. Der ehemalige Bayern-Spieler gewann als Trainer mit dem FC Basel zweimal die Meisterschaft und war danach beim Hamburger SV und bei APOEL Nikosia tätig. Wir haben uns im Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußballdiskussionsforum umgehört, was die Austria-Fans zu dieser Personalie zu sagen haben.

shankly: Sehr schön. Jetzt muss man ihn arbeiten lassen und keine Wunderdinge erwarten. Es wird eine harte Zeit für uns, weil wir sicher Geduld haben werden müssen, aber ich bin zuversichtlich, dass es bergauf geht und mit Fink hoffentlich auch etwas aufgebaut werden kann. Internationale Kompetenz kann uns jedenfalls nicht schaden.

violetheat: Die Wahl von Thorsten Fink rechtfertigt die zuletzt doch schon quälend lange Suche. Er ist jedenfalls ein Sympathieträger, ganz im Gegenteil zu manchen anderen Kandidaten.
Von der fachlichen Seite ist vor allem die Basel-Zeit eine echte Visitenkarte. Ich bin schon gespannt, was da an System und Philosophie rüberkommt. Good luck!

pk2004: Von allen kolportierten Kandidaten einer der besten Lösungen. Auf dem ersten Blick eine wirklich gute Lösung, ein Trainer, der der Austria helfen könnte.

tifoso vero: Sehr gute Verpflichtung! Wenn dann noch die neuen Spieler (und diejenigen, die noch kommen sollen) einschlagen, dann können wir wieder mit Freude in die Zukunft blicken. Er wird seine Zeit brauchen, bis er alle Neuen integriert hat (sollen dann ja so um die fünf neue Stammspieler sein), aber dann können wir viel von ihm erwarten.

OoK_PS: Ein Quantensprung gegenüber den letzten Trainern und auch insgesamt ein meiner Meinung nach hervorragender Mann.

fuxxx: Sehr brav, zusammen mit den Transfers bis dato eine richtig gute Performance von Wohlfahrt. Die Richtung stimmt, bin gespannt welche Kicker sich Fink noch vorstellt. Der große Name gibt mir die Hoffnung, dass er auch die Zeit bekommt, die er unweigerlich braucht.

chris_ajh: Eines muss klar sein. Falls es nicht sofort läuft, muss der komplette Verein hinter ihm stehen! In der ersten Saison muss er mehr oder weniger unantastbar sein (so lange wir nicht akut abstiegsgefährdet sind – was eh nicht passieren wird). Ich halte mich dran – versprochen.

FCSpartaWien: Fink war schon bei der letzten Trainersuche einer meiner Top-3-Kandidaten. Mit ihm als Trainer ist uns etwas echt Tolles gelungen. War mir auch die ganze Zeit lieber als Magath. Nachdem die Spieler unter ihm meist nicht nur erfolgreich, sondern mit ihm auch sehr zufrieden sind. gibt es weniger Anhaltspunkte für schlechte Menschenführung und die dürfte bei uns ja nicht so unwichtig sein. Meiner Meinung nach einer der besten Trainer die man, vor allem zum jetzigen Zeitpunkt, bekommen konnte.

Aveiro Santos: Mit Fink ist uns wirklich ein dicker Fisch ins Netz gegangen, da darf man Wohlfahrt nur gratulieren! Das Zauberwort lautet Geduld. Wir brauchen jetzt einfach den Zusammenhalt und Ruhe im Umfeld um aus dieser beschissen Situation wieder herauszukommen! Ich denke wir haben den perfekten Mann um eine Mannschaft aufzubauen und die neuen Spieler sind auch sehr vielversprechend, es geht bergauf.

manyk: Wie schon mehrfach erwähnt: In Ruhe arbeiten lassen! Keine Wunderdinge und Seriensiege erwarten! Das ist ein absoluter Aufbruch! Ein neuer Trainer in einer für uns neuen Kategorie, scheinbar massiver Kaderumbau, vermutlich neuerlicher Systemschliff. So realistisch wird jeder sein, dass man da nicht von Beginn an Wunderdinge erwarten darf. Wobei ich bei einem ordentlichen Saisonstart in der österreichischen Bundesliga aufgrund der Mitbewerbersituation auch eine schöne Euphorie- bzw. Erfolgsserie nicht ausschließen möchte (aber keinesfalls erwarte).

Herzliche Gratulation an Franz Wohlfahrt, Markus Kraetschmer und alle, die noch beteiligt waren und vielen Dank (alleine für den heutigen Tag)! Ich möchte nicht wissen wie viele Verhandlungstage bzw. -wochen diesem großen Erfolg vorhergegangen sind. Großen Respekt!

culixo: Ich bin weder besonders euphorisch, noch besonders negativ. Lassen wir ihn einmal arbeiten. Positiv finde ich grundsätzlich einmal, dass der Kader verstärkt wird und der Trainer sicher kein Ahnungsloser ist – mit dem Versuch, den Kader zu stärken, müsste es jeder Trainer eigentlich etwas leichter haben als im Vorjahr. Negativ finde ich, dass er bei Erfolg vermutlich bei der nächsten Gelegenheit wieder weg sein wird, was er in manchen Medien ja quasi schon vorwegnimmt – eines der wichtigsten Dinge für eine Entwicklung wäre aber Kontinuität.

AndeldiMaria: Für österreichische Verhältnisse eine super Lösung. Möchte vor allem Franz Wohlfahrt loben, hat mit Kandidaten wie Veh, Magath und Slomka viel riskiert und auch nach Rückschlägen nicht aufgesteckt und es sich mit einer einfacheren Lösung leicht gemacht.

Stefan Karger, www.abseits.at

Stefan Karger