Heute Abend trifft das österreichische Nationalteam auf Serbien. Angesichts der bisherigen schlechten WM-Qualifikation und der damit verbundenen Teamchef-Diskussion, die alles andere als glücklich läuft,... Fans vor Serbien-Länderspiel: „Defensiv ausrichten und eiskalt kontern“

Heute Abend trifft das österreichische Nationalteam auf Serbien. Angesichts der bisherigen schlechten WM-Qualifikation und der damit verbundenen Teamchef-Diskussion, die alles andere als glücklich läuft, bekommt man den Eindruck, dass die Luft ein wenig draußen ist. Noch dazu da zahlreiche Leistungsträger aus der Deutschen Bundesliga kurzfristig absagten. Was erwarten sich die Fans also von dieser Partie? Wir haben uns um Austrian Soccer Board umgehört.

chrischinger86: „Wenn ich mich an das Hinspiel in Belgrad zurückerinnere, war Serbiens größte Stärke das Kontern. Die haben uns doch drei Mal ausgekontert vor den Toren. Wenn wir das verhindern (zumindest in dieser Häufigkeit), denke ich schon, dass wir auch mit diesem vermeintlich letzten Aufgebot einigermaßen mithalten können.“

Honnes: „So eine Situation war vorhersehbar. Es war ziemlich klar, dass man ein „Auswärtsspiel“ haben wird wenn man keine sportlich erfolgreiche Qualifikation spielt. Dass der österreichische Fußballfan ein Schwarz-Weiß-Denker sondergleichen ist verstärkt jetzt noch die Situation. Wo sind denn die 48.000 die an einem Montagabend um 18:00 gegen Lichtenstein im Stadion waren und jetzt an einem Freitagabend zur besten Stadionzeit gegen Serbien dem Team den Rücken kehren? Es springen so viele auf den Erfolgszug auf. Geht es dann ein bisschen schlechter, dann raunzen alle und schimpfen, dass der österreichische Fußball und das Nationalteam das Letzte ist. Die Wahrheit liegt einfach in der Mitte und unser Team hätte sich trotz dieser Qualifikation mehr Zuseher verdient. Denn sie haben bei mir immer noch extrem viel Kredit durch die vorangegangene Qualifikation zur EURO 2016.“

Burli1101: „Ich wünsche mir morgen eine defensive Ausrichtung mit eiskaltem Umschaltspiel. Wenn wir wieder versuchen unser Pressing durchzuziehen, werden die Serben uns eiskalt auskontern. Ergo erwarte ich mir, dass wir diesem Szenario vorbeugen und unseren Matchplan dementsprechend adaptieren. Vor allem weil wir nicht mal annähernd in Bestbesetzung agieren.“

Leaving Las Vegas: „Nach den Absagen dürfen sich halt andere beweisen, können eh frech drauf losspielen. Niemand wird ihnen einen Vorwurf machen.“

Teamchef Nr. 8.000.994: „Wolf hat mich überzeugt mit seiner Unbekümmertheit. Knasmüllner kenn ich nicht wirklich, aber die Daten sprechen zumindest für gute Form. Jetzt wo das „Stammpersonal“ sowieso nur noch löchrig vorhanden ist, habe ich nichts dagegen, einen Debütanten hineinzuschicken. Wenn nicht gegen Serbien, dann auf jeden Fall gegen Moldawien. Eine Feuertaufe, aber derartige Situationen gibt’s beim Klub auch.“

Kaiser Soße: „Wird ein unaufgeregtes 0:5 am Freitag.“

Mrbonheur: „Wieso ist Laimer eigentlich nicht mehr im Kader? Und ist selbst bei Ausfällen kein Thema? Wurde schon ein bisschen schnell wieder fallengelassen, auch wenn er bei RB Leipzig nicht wirklich viel Spiele macht.“

Karambesi: „Bin neugierig, ob unsere Nationalmannschaft da überraschen kann. Im Stadion werden viele Serben sein, um die endgültige Qualifizierung für die WM mitzuerleben. Tipp 0:2.“

Zizou98: „Angesichts der Verletzungen, Absagen und dem Talent von Wolf, wäre es auch für Koller fein, wenn er mal behaupten könnte: „Wolf hat unter mir debütiert“. Das wird er nämlich mal sicherlich mit Stolz sagen können.“

Stefan Karger

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.