Wie vor jedem Spieltag wollen wir auch heute eine kompakte Vorschau auf zwei Champions-League-Partien verfassen. Wir blicken nach Turin und nach Salzburg. AC Milan... CL-Vorschau: Showdown im San Siro

Wie vor jedem Spieltag wollen wir auch heute eine kompakte Vorschau auf zwei Champions-League-Partien verfassen. Wir blicken nach Turin und nach Salzburg.

AC Milan – RB Salzburg

Mittwoch, 2.11. 2022, 21:00 Uhr

RB Salzburg ist beim AC Milan zu Gast und kann mit drei Punkten den zweiten Tabellenplatz erobern und die Italiener in die Europa League schicken. Im Falle einer Niederlage wird man darauf hoffen müssen, dass der fixe Gruppenerste Chelsea zumindest einen Punkt im Heimspiel gegen Dinamo Zagreb macht, damit der kroatische Vertreten Jaissles Mannschaft nicht überholt und man zumindest in der Europa League weiterspielen darf. Bei einem Unentschieden im San Siro ist der dritte Platz gesichert.

Beide Mannschaften müssen auf mehrere Akteure verzichten. Bei den Hausherren fehlen Ibrahimovic, Florenzi, Calabria, Maignan und Saelemaekers. Der österreichische Vertreter wird auf Solet, Koita, Capaldo, Fernando und Diakité verzichten müssen.

Für RB Salzburg geht es in diesem Spiel neben den sportlichen Aspekten auch um viel Geld. Bisher wurden durch die Champions League heuer schon mehr als 21 Millionen lukriert, ein Aufstieg ist neben der Punkteprämie von 2.8 Millionen für den Sieg zudem weitere 9.6 Millionen wert.

Die Vorzeichen sprechen allerdings nicht für einen Auswärtssieg. In den letzten sechs Europacup-Auswärtsspielen gelang den Salzburgern kein Dreier und das Giuseppe-Meazza-Stadion ist kein guter Boden für österreichische Teams, da in zwölf Anläufen kein einziger Sieg eines rot-weiß-roten Vertreters gelang.

Eine ausführliche Vorschau und Wetttipps zum Spiel zwischen dem AC Milan und RB Salzburg findet ihr bei wettfreunde.net        

Juventus – Paris Saint-Germain

Mittwoch, 2.11. 2022, 21:00 Uhr

Paris Saint-Germain reist mit dem Wissen nach Turin, dass sie vor dem letzten CL-Gruppenspiel das Ticket für die K.o.-Phase fix in der Tasche haben. Es geht allerdings noch um den ersten Gruppenplatz, da Benfica punktegleich mit den Franzosen an der Tabellenspitze steht. Beide Duelle gegen die Portugiesen endeten mit einem 1:1-Unentschieden, der Ligue-1-Klub hat allerdings momentan die bessere Tordifferenz.

Anders sieht es bei der „Alten Dame“ aus, die in dieser Saison sowohl in der Champions League als auch in der Serie A klar hinter den Erwartungen blieb. In der Königsklasse konnte nur ein Sieg eingefahren werden, die restlichen vier Partien gingen allesamt verloren. Wenn Juventus am letzten Spieltag schlechter als Maccabi Haifa abschneidet, dann werden die Italiener nicht einmal in der Europa League überwintern. Es hätten wohl die wenigsten gedacht, dass Juventus nach dem fünften Spieltag um acht Punkte weniger als Benfica aufweist und es kam wohl selten vor, dass Juventus bei fünf der letzten sechs Champions-League-Partien als Verlierer vom Platz ging.

Während bei den Gästen Neymar aufgrund einer Sperre und Danilo Pereira aufgrund einer Verletzung ausfällt, muss Juventus gleich auf mehrere Akteure verzichten. Neben Pogba, Di Maria, Bremer und einigen weiteren mehr wird auch Danilo aufgrund einer Sperre ausfallen.

Eine ausführliche Vorschau und Wetttipps zum Spiel zwischen Juventus und Paris Saint-Germain findet ihr bei wettbasis.com

Stefan Karger

cialis kaufen