Bereits Anfang Februar wurde von der Vorarlberger Gebietskrankenkasse ein Insolvenzantrag gegen den FC Lustenau eingebracht. Im März war schließlich klar: Der FC Lustenau ist... Initiative „Mission 1907“: Rettung für den traditionsreichen FC Lustenau?

FC Lustenau, Logo, WappenBereits Anfang Februar wurde von der Vorarlberger Gebietskrankenkasse ein Insolvenzantrag gegen den FC Lustenau eingebracht. Im März war schließlich klar: Der FC Lustenau ist zahlungsunfähig, darf aber aufgrund eines Entgegenkommens der Bundesliga die Saison zu Ende spielen. Danach ist es für die Blauen aus dem Ländle aber aller Voraussicht nach vorbei…

Der 1907 gegründete FC Lustenau ist Vorarlbergs ältester Fußballklub. In den nächsten zwei Wochen entscheidet sich, wie es mit dem bald 106 Jahre alten Verein weitergeht. So wurde für den 17.Mai eine außerordentliche Hauptversammlung anberaumt. Die erste Tagsatzung für einen möglichen Ausgleich wäre am 23.Mai fällig. Bis dahin müsste der Verein 150.000 Euro auftreiben.

Fortbestand des FC Lustenau sichern

Fanklub- und Ehrenmitglieder des Vereins versuchen nun mit der Aktion „Mission 1907“ das nötige Geld aufzutreiben, um den Fortbestand des traditionsreichen Vereins zu sichern. Wenn der FC Lustenau durch besagte Finanzspritze gerettet wird, würde der Klub im Amateurbereich wiedereinsteigen und im Stadion an der Holzstraße spielen. Das Hauptaugenmerk eines „neuen“ FC Lustenau würde demnach auf der Nachwuchsarbeit liegen. Wäre die Finanzierung für die neue Saison gesichert würde der FC Lustenau sogar in der Regionalliga in die Saison 2013/14 einsteigen. Die Amateure des Vereins spielen aktuell in der 1.Klasse gegen den Abstieg.

Spendeninitiative „Mission 1907“

Bevor darüber diskutiert werden kann, wo der FCL wieder ins Fußballgeschäft einsteigen darf, geht es aber ums nackte Überleben. Alle Unterstützungsbeiträge für den FC Lustenau gehen auf ein extra angelegtes Treuhandkonto:

„Mission FC Lustenau 1907“
IBAN: AT75 2060 2000 0488 6032
BIC: DOSPAT2DXXX
Achtung! Bei Überweisungen bitte Name und Kontaktdaten angeben.

Am 21.Mai geht der FC Lustenau in sein letztes Heimspiel im Profibetrieb: In der 35.Runde der Heute für Morgen Erste Liga wartet der SC Austria Lustenau. Möglicherweise ist das Aufeinandertreffen mit dem Stadtrivalen das letzte Lustenauer Derby überhaupt. Um dies zu verhindern, hoffen wir, dass viele Fans spenden, um den Traditionsverein aus dem Ländle zu retten.

Weitere Informationen zur „Mission 1907“ findet ihr auf der offiziellen Homepage des FC Lustenau oder auf der Facebook-Seite der Initiative.

Daniel Mandl, abseits.at

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.