Nach der 2:3-Auswärtsniederlage vor einer Woche reichte den Madrilenen im Rückspiel des spanischen Supercups ein 2:1-Heimsieg. Nach 19 Minuten führte die Heimmannschaft bereits mit...

Nach der 2:3-Auswärtsniederlage vor einer Woche reichte den Madrilenen im Rückspiel des spanischen Supercups ein 2:1-Heimsieg. Nach 19 Minuten führte die Heimmannschaft bereits mit 2:0, nachdem Gonzalo Higuain (11.) und Cristiano Ronaldo (19.) die Fans mit ihren Toren in Jubelstimmung versetzten.

Für die Katalanen kam es noch schlimmer, denn der brasilianische Abwehrspieler Adriano musste schon in der 27. Minute mit einer roten Karte vom Platz, dennoch gelang den Gästen noch vor der Pause der Anschlusstreffer durch Lionel Messi, der einen Freistoß wunderbar an Iker Casillas vorbeizirkelte.

In der zweiten Halbzeit sahen die Fans ein offenes und interessantes Spiel, in dem jedoch kein weiteres Tor mehr fiel. Nettes Detail am Rande: Neuzugang Luka Modric wurde zehn Minuten vor Ende der Partie eingewechselt und gewann gleich seinen ersten Titel, nachdem der Kroate vier Jahre zuvor bei Tottenham vergeblich auf eine Trophäe hoffte.

Higuain erzielt das 1:0

Ronaldo erhöht auf 2:0

Messi macht den Anschlusstreffer zum 2:1-Endstand

Stefan Karger

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.