Der SK Rapid verlor das Meisterschaftsspiel gegen Salzburg auswärts mit 1:2 und steckt damit nach achten Spieltag weiterhin im unteren Playoff fest. Goran Djuricin... Rapid-Fans: „Business as usual in Salzburg”

Der SK Rapid verlor das Meisterschaftsspiel gegen Salzburg auswärts mit 1:2 und steckt damit nach achten Spieltag weiterhin im unteren Playoff fest. Goran Djuricin überraschte alle mit seiner Aufstellung, da er gleich mehreren Spielern zu einem überraschenden Startelfdebüt verhalf. Wir sehen uns an was die Fans zum jüngsten Meisterschaftsspiel der Grün-Weißen sagen und haben uns dafür im Austrian Soccer Board umgehört.

servasoida: „Die komplett neu zusammengewürfelte Mannschaft hat sich eigentlich besser präsentiert als erwartet, trotzdem wäre es deutlich besser gewesen nicht gleich die ganze Offensive so durchzuwürfeln. Mit Ivan und Murg war´s dann auf einen Schlag um einiges gefährlicher. Pavlovic mit viel Pech beim Stangentreffer, der Ball dreht sich sowieso nach rechts, da hätten a paar Zentimeter mehr gereicht und der wär rein gegangen.“

cirbista: „Es war bei weitem nicht so schlimm wie geglaubt. Gut war es deswegen noch lange nicht.“

sulza: „Wenn man gestern gepunktet hätte, müsste man dem Gogo zu einer Meisterleistung gratulieren. Sonst eben – wie immer in Salzburg – ohne Punktgewinn, von dem man weiter entfernt war, als das Resultat vermuten lässt.“

SluggerO´Tool: „So früh in der Saison, nach der Länderspielpause, ist eine Rotation in diesem Ausmaß eine Farce – um nicht zu sagen eine Verarschung. Da ist einigen weder die Bedeutung der Meisterschaft, noch die Bedeutung dieser Begegnung bewusst.“

DER_SCHEMY: „Nur die Admira hat weniger Tore geschossen als wir. Irr.“

flonaldinho10: „Taktisch nicht schlecht angelegt. Möglichst lang ergebnismäßig im Spiel bleiben und zum Schluss riskieren. Von zwei Topchancen aus dem Spiel muss man halt mindestens eine nutzen, um am Ende auch was Zählbares aus Salzburg mitzunehmen bzw. die Portion Glück haben, dass der Stangenschuss reingeht, oder der Schiri das Foul vor dem Ausgleich übersieht. Somit wieder die alte Leier von gefühlt 80% der Duelle gegen die Dosen in den letzten Jahren. Ganz gute Leistung, aber keine Punkte.“

Grambamboli: „Die Anfangsaufstellung hat uns heute wohl einen möglichen Punkt gekostet. Die erste Halbzeit war echt schwach. In der zweiten hat es eine deutliche Leistungssteigerung gegeben. Gegen Salzburg muss einfach die stärkste Mannschaft beginnen…“

Hugo:Maradona: „Ein Blick auf die Tabelle reicht. Da muss man kein Schlechtredner sein: 8 Spiele, 9 Punkte, 9 Tore geschossen. Wenn das für viele ok ist, gut, das kann ich akzeptieren. Es wäre aber durchaus ok, anzuerkennen, dass diese Ausbeute, inklusive der gezeigten Leistungen für viele Rapid-Fans komplett indiskutabel ist. Ich bin völlig fassungslos mit welcher Gleichgültigkeit man unsere Leistungen, Ergebnisse und den Tabellenstand hinnimmt. “

Oldergod: „Die erwartete Niederlage, aber nicht das von vielen erwartete Debakel. Obwohl ich auch meine Bedenken hatte bei der Startaufstellung, haben es die Jungs über lange Strecken gut gemacht.  Sehr bitter der Stangentreffer und der (verdient) nicht gegebene Treffer in der Nachspielzeit.“

Guardiola16: „Wir haben das eigentlich ganz gut gemacht. Erste Halbzeit halbwegs überstanden, zweite Offensivpower nachgelegt und ein Punktegewinn war durchaus möglich. Manchmal geht´s auf, manchmal halt nicht, es ist keine Wissenschaft.“

fuck forever: „Business as usual in der Bullendisco. Schade, dass wir aufgrund der letzten Aktion keinen Punkt mitnehmen konnten! So wie es aussieht kommen nun die beiden Partien der Wahrheit für Gogo.“

Im Austrian Soccer Board findet ihr weitere Fanmeinungen zu dieser Partie

Stefan Karger