Die nächste Aufgabe in der ADMIRAL Bundesliga führt die Roten Bullen in die Steiermark. Da trifft das Team von Trainer Gerhard Struber am kommenden... Salzburg-Coach Struber: „Uns steht einiges bevor“

Die nächste Aufgabe in der ADMIRAL Bundesliga führt die Roten Bullen in die Steiermark. Da trifft das Team von Trainer Gerhard Struber am kommenden Sonntag, den 20. August 2023 ab 17:00 Uhr auf den TSV Egger Glas Hartberg. Das Spiel in der Profertil Arena wird von Schiedsrichter Harald Lechner geleitet.

  • Der FC Red Bull Salzburg ist gegen den TSV Hartberg in der Bundesliga ungeschlagen (11 Siege, 1 Unentschieden).
  • Der Serienmeister startete zum siebenten Mal in der Bundesliga-Historie mit drei Siegen aus den ersten drei Spielen in eine Saison – so oft wie kein anderes Team.
  • Die Roten Bullen sind seit 16 Meisterschaftsspielen auswärts ohne Niederlage. Der Bundesliga-Rekord liegt bei 23 und wurde von Wacker Innsbruck aufgestellt.
  • Der FC Red Bull Salzburg erzielte sieben Tore in den ersten drei Spielen der ADMIRAL Bundesliga – Topwert. Salzburg startete zum vierten Mal in den letzten fünf Saisonen mit einer Tordifferenz von mindestens +7 nach den ersten drei Spielen.
  • Der TSV Egger Glas Hartberg blieb erstmals in der Klubhistorie nach den ersten drei Spielen einer BL-Saison ungeschlagen (1 Sieg, 2 Remis). Nur 2019/20 waren es mehr Punkte aus den ersten drei Matches (damals 6).

Personelles

Nicht einsatzbereit für dieses Match sind Nicolas Capaldo (Knöchel), Mamady Diambou (Arm), Daouda Guindo (Knie), Leandro Morgalla (Knöchel), Justin Omoregie (Rücken), Bryan Okoh (Oberschenkel), Petar Ratkov (Oberschenkel), Oumar Solet (Knie), Luka Sucic (Knie), Aleksa Terzic (Adduktoren) und Lukas Wallner (Knöchel). Kamil Piatkowski fehlt aufgrund einer Mandelentzündung.
Der Einsatz von Andreas Ulmer (Knöchel) ist fraglich.

Statements
Gerhard Struber über …
das Duell mit den Steirern:
„Wir sind sehr gut in die Saison gestartet, und alles fühlt sich rund an. Zwar ist die Situation mit den vielen Verletzungen aktuell nicht ganz einfach, das ist schon ein Brett, aber wir werden uns sehr konzentriert auf das Spiel gegen Hartberg vorbereiten und wieder eine starke Mannschaft am Start haben. Wir wollen mit viel Power ins Match gehen und unser Spiel mit den Jungs durchziehen, die wir zur Verfügung haben. Wir wissen aber auch, dass es keine einfache Partie für uns wird. Hartberg ist bisher noch ohne Niederlage und hat zuletzt bei Rapid gewonnen. Uns steht also einiges bevor.“

Mads Bidstrup über …
das anstehende Match gegen den TSV Hartberg:
„Nach meinem Wechsel zum FC Red Bull Salzburg ist alles sehr positiv verlaufen. Ich bin von der Mannschaft, vom gesamten Klub und von den Fans sehr gut aufgenommen worden und habe mich schnell an den Spielstil gewöhnt. Mir macht alles bisher großen Spaß. Diesen Spaß wollen wir auch in Hartberg zeigen, unseren Lauf mitnehmen und da wieder drei Punkte holen.“

Die letzten Bundesliga-Spiele gegen den TSV Hartberg
29.10.2022    FC Red Bull Salzburg – TSV Hartberg    1:0 (0:0)
06.08.2022    TSV Hartberg – FC Red Bull Salzburg    0:2 (0:0)
04.12.2022    FC Red Bull Salzburg – TSV Hartberg    2:1 (0:1)
28.08.2021    TSV Hartberg – FC Red Bull Salzburg    0:1 (0:1)
30.01.2021    TSV Hartberg – FC Red Bull Salzburg    0:3 (0:2)
04.10.2020    FC Red Bull Salzburg – TSV Hartberg    7:1 (2:0)
28.06.2020    FC Red Bull Salzburg – TSV Hartberg    3:0 (1:0)
07.06.2020    TSV Hartberg – FC Red Bull Salzburg    0:6 (0:4)
14.12.2019    TSV Hartberg – FC Red Bull Salzburg    2:2 (1:1)
14.09.2019    FC Red Bull Salzburg – TSV Hartberg    7:2 (2:1)
24.11.2018    TSV Hartberg – FC Red Bull Salzburg    0:4 (0:0)
18.08.2018    FC Red Bull Salzburg – TSV Hartberg    2:0 (0:0)

(Pressemeldung RB Salzburg)

abseits.at Redaktion

cialis kaufen