abseits.at wirft einen Blick auf die Mediendaten der abgelaufenen Herbstsaison. Im Zentrum der vierteiligen Serie stehen die Zuseherzahlen von Fußballübertragungen auf heimischen TV-Sendern. Es... TV-Check der Saison 2012/13 | Länderspiele und ÖFB Cup

ÖFBabseits.at wirft einen Blick auf die Mediendaten der abgelaufenen Herbstsaison. Im Zentrum der vierteiligen Serie stehen die Zuseherzahlen von Fußballübertragungen auf heimischen TV-Sendern. Es soll dokumentiert werden, an welchen Spielen und Bewerben die österreichischen Fernsehzuschauer besonders großes Interesse haben. Alle Grafiken lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Die im Folgenden präsentierten Daten beruhen auf Erhebungen der Arbeitsgemeinschaft Teletest (www.agtt.at). Am Teletest nehmen 1.590 österreichische Haushalte teil, die die Bevölkerung mit all ihren Facetten repräsentieren sollen. Die erhobenen Daten dieser ausgewählten (und regelmäßig wechselnden) Haushalte werden auf die Gesamtbevölkerung hochgerechnet, um das Sehverhalten aller Österreicherinnen und Österreicher zu dokumentieren.

Mit der Reichweite wird in absoluten Zahlen beschrieben, wie viele Zuschauer sich eine bestimmte Sendung im Durchschnitt angesehen haben, der Marktanteil gibt an, wie viel Prozent der zu diesem Zeitpunkt fernsehenden Bevölkerung dies waren. Ist kein Marktanteil angegeben, waren die Daten entweder nicht zu erhalten oder sie entsprachen anderen Zielgruppen als jener des ORF (Zuschauer ab 12 Jahre), was keinen seriösen Vergleich ermöglich hätte.

Länderspiele

Die österreichische Nationalmannschaft bestritt in der vergangenen Saisonneun Länderspiele, von denen sieben im ORF und zwei auf ATV übertragen wurden.

ÖFB 1

Wie zu erwarten war, zog das ewig junge Duell zwischen Österreich und Deutschland die meisten Zuschauer in seinen Bann, sodass alleine bei der ORF-Übertragung über eine Million Fans vor dem Fernsehschirm saßen. Auch die weiteren Länderspiele erzielten Werte, die deutlich über jenen der Clubmannschaften lagen, was den Stellenwert der Nationalmannschaft untermauert.

ATV besitzt die Rechte an den Auswärtsspielen in der WM-Qualifikation und stellte mit durchschnittlich 808.000 Zuschauern bei Irland gegen Österreich einen neuen Bestwert für Sportübertragungen im österreichischen Privatfernsehen auf, den Puls 4 wenige Wochen später mit dem Champions-League-Semifinale zwischen Bayern und Barcelona jedoch knapp übertraf.

Puls 4 kam allerdings nicht an den absoluten Spitzenwert von 933.000 Zuschauern heran, die bei David Alabas Ausgleichstreffer in der Nachspielzeit vor dem Fernseher saßen, sodass diesen Rekord weiterhin ATV innehat. Wenn Österreich bis zum Ende der WM-Qualifikation im Rennen um ein Ticket nach Brasilien bleibt, könnte es ATV gelingen, bei den Partien gegen Schweden und die Färöer die Millionen-Grenze zu knacken. Dass dies beim Spiel gegen Deutschland im September der Fall sein wird, gilt hingegen als unwahrscheinlich, da viele Zuschauer die HD-Übertragung unserer Nachbarn vorziehen werden.

ÖFB Cup

Trotz zahlreicher Reformen fristet der nationale Pokalbewerb in Österreich weiterhin ein ausgesprochenes Schattendasein, was sich unter anderem darin äußert, dass im Herbst keine Spiele auf ORF1, sondern lediglich am Nischensender ORF Sport + übertragen wurden, für den die Zuseherzahlen nicht einmal öffentlich ausgewiesen werden.

Im Frühjahr stieg ORF1 schließlich ein und zeigte ab dem Viertelfinale je eine Partie, zudem übertrug auch ATV von der ersten Runde an je ein Spiel. Abgesehen vom Finale fielen die Zuschauerzahlen (wie auch in den Stadien) recht mager aus, wobei vermutlich vor allem bei ATV wenig Zufriedenheit vorherrschte.

ÖFB 2

Als Grund dafür lässt sich neben dem generellen Stellenwert des Cups die Tatsache anführen, dass die ATV-Spiele mit Ausnahme des Erstrundenduells zwischen Austria und Oberwart stets am Dienstag um 18:00 stattfanden und somit zu einem Termin, an dem die Massen in der Regel nicht vor dem Bildschirm sitzen.

OoK_PS, abseits.at

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.