Jeder zweite Spieler im 32-Mann-Kader von Austrias Europa-League-Gegner AEL Limassol ist ein Legionär. Die allgemein hohe Legionärsdichte in der Cyprus First Division führt dazu,... AEL Limassol: 7 von 9 Neuzugängen sind Legionäre

Jeder zweite Spieler im 32-Mann-Kader von Austrias Europa-League-Gegner AEL Limassol ist ein Legionär. Die allgemein hohe Legionärsdichte in der Cyprus First Division führt dazu, dass der zyprische Fußball – speziell das Nationalteam – praktisch tot ist. Bei den 14 erstklassigen Klubs spielen alleine 30 Spanier, 26 Brasilianer und 14 Portugiesen. Nur 45% der Vertragsspieler sind gebürtige Zyprer. Wenig verwunderlich, dass 7 von 9 Neuverpflichtungen bei Austrias Europacupgegner Gastarbeiter sind.

AEL Limassol, der Vorjahresdritte der zyprischen Liga, gab im bisherigen Transfersommer drei Stammspieler ab: Der Angolaner Núrio Fortuna war nur von Sporting Braga ausgeliehen und wechselt nun nach Belgien zu Charleroi. Der venezolanische Stammtorhüter Rafael Romo wechselt ablösefrei zu APOEL Nikosia und der Brasilianer Lucas Souza, der das gesamte letzte Halbjahr verletzt ausfiel, folgt dem Keeper zum Meister.

Zudem wurden mit dem Griechen Georgios Georgiadis und dem Spanier Alain Eizmendi zwei Offensivspieler freigestellt, die nicht den Vorstellungen entsprachen. Der zweite Torhüter Andreas Kittos wechselt ebenso innerhalb Zyperns, wie das erst 17-jährige Abwehrtalent Stylianos Panteli, der leihweise zu Olympiakos Nikosia wechselt.

Viele Deals mit Portugal

Die Einkauftour von Limassol fand hauptsächlich in Portugal statt, wie es bei vielen zyprischen Klubs fast schon Tradition ist. Von Gil Vicente kommen Torhüter Vozinha und der brasilianische Achter Arthur, aus der zweiten Mannschaft des FC Porto der nigerianische Sechser Fidelis Irhene, von Leixoes Rechtsverteidiger André Teixeira und von Olhanense der Rechtsaußen Aldair aus Guinea-Bissau. Dabei ist durchaus interessant, dass all diese Spieler bei ihren vorherigen Klubs Stammspieler waren.

Punktuelle Verstärkungen aus Spanien und Mazedonien

Eine starke Neuverpflichtung fand Limassol in Spanien: Dani Benítez, 30-jähriger linker Mittelfeldspieler, wechselte vom Drittligisten Racing Ferrol zu AEL und gilt als mögliche Stütze. Der mazedonische U19-Teamspieler Davor Zdravkovski rundet das Einkaufsprogramm der Legionäre ab. Er kommt vom Erstligisten Makedonija Gjorce Petrov.

Zwei interessante zyprische Neuzugänge

Fast schon ironischerweise betreffen die beiden nachhaltigsten Transfers zwei Zyprer. Andreas Avraam, 32-facher Nationalspieler und über kurz oder lang ein potentieller AEL-Kapitän, kommt von Larissa aus Griechenland. Er kann als Linksaußen, aber auch als offensiver Außenverteidiger eingesetzt werden. Praktisch dieselben Positionen, allerdings mit mehr Fokus auf Defensive, kann der 20-jährige Christos Wheeler einnehmen. Der U21-Nationalspieler kam vom Absteiger Karmiotissa und könnte gemeinsam mit Avraam über längere Zeit die linke Seite von AEL bilden.

Integrationszeit wird noch einige Wochen dauern

Die Austria erwischt AEL angesichts deren Transferprogramms zu einem recht günstigen Zeitpunkt. Die vielen neuen Spieler sind bestimmt noch nicht perfekt integriert, wodurch beim zähen 2:1-Heimsieg gegen Progrès Niederkorn nur drei Neue in der Startelf standen. Zwei weitere wurden eingewechselt. Die neuen Legionäre im Team werden AEL über die Saison weiter stärken und möglicherweise kann das Team des portugiesischen Trainers Bruno Baltazar sogar um den Titel mitspielen. Aber angesichts der hohen Kaderfluktuation ist der größte Vorteil der Zyprer wohl vorerst die Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Rückspiel. Die Meisterschaft in Zypern startet erst am 19.August.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.