Die ÖFB-Nationalelf verlor ihr Auftaktspiel zur EM-Qualifikation in Wien mit 0:1 gegen die Polen. Wir haben nach der bitteren Niederlage die Fanmeinungen aus dem... Fans nach 0:1 gegen Polen: „Irgendwie eine typische Niederlage“

Die ÖFB-Nationalelf verlor ihr Auftaktspiel zur EM-Qualifikation in Wien mit 0:1 gegen die Polen. Wir haben nach der bitteren Niederlage die Fanmeinungen aus dem Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußballforum zusammengesammelt.

mrbonheur: „Unentschieden wäre schon verdient gewesen. Bis auf die ersten 15 Minuten war es nicht so geil.“

Steve McManaman: „Lustlosigkeit. Wenn einer von uns vorne den Ball hatte, haben die anderen zugeschaut und sich nicht freigespielt.“

OoK_PS: „Und gleich mal schön unter Druck in Haifa. Man stelle sich vor, man hätte nicht die mit Abstand schwächste Truppe aus Topf A bekommen.“

Kaiser Soße: „War jetzt nicht alles schlecht, im Mittelfeld waren wir überlegen, aber leider ziemlich torungefährlich. Polen haben aber auch keine 3 Punkte verdient. Fand unsere Leistung im gesamten nicht so übel.“

Lexaeus: „Sehr schwache Leistung von beiden Teams, aber insgesamt meiner Meinung nach leider ein verdienter Sieg für Polen. Schade, denn die waren heute phasenweise auch völlig von der Rolle – besonders in den ersten und letzten 10 Minuten. Und was mit Alaba passiert, sobald er das ÖFB-Trikot überzieht, werde ich auch nie verstehen.“

gidi: „Österreich hat gegen einen besseren Gegner (der nicht nur den besseren Torhüter, als auch deutlich bessere Angreifer hatte) ein über weite Strecken gutes Spiel gemacht, welches sich insgesamt wohl ein Unentschieden verdient gehabt hätte. Glaubt man wir sind seit neuestem eine fußballerische Topnation, oder was? Polen ist derzeit Nr. 20 der Weltrangliste und nicht einfach irgendwer. Und nein, ich glaub auch nicht, dass Foda Alaba angewiesen hat die Ecken besonders flach zu schießen.“

EinSalzburger: „Also drüberfahren werden wir bei unserer Offensivpower über gar keinen in der Gruppe, das kann sehr mühsam werden. Wöber und Grillitsch für mich Lichtblicke.“

chof03: „Also die Einberufung und dann auch noch die Einwechslung von Janko in Kombination mit der 100% Chance am Schluss ist einfach nur reine Verhöhnung von jedem jungen österreichischen Stürmer.“

schleicha: „Welche Mission genau man mit Sabitzer hat würde mich brennend interessieren. Schaub, Onisiwo, Kainz, Schlager, Zulj oder sogar der nicht berücksichtigte Knasmüllner würden mehr bringen. Unfassbar, dass der durchspielen darf auch noch…“

Totaalvoetbal: „Die Taktik war in Ordnung. Die Mannschaft war solide eingestellt. Aber es fehlt einfach der Spirit im Team. Ich hatte nicht das Gefühl man würde um die EM Teilnahme spielen… Es war gefühlt wie ein Freundschaftsspiel…“

issoisso: „In Wahrheit war das Spiel ok. Polen ist konstanter Starter bei Endrunden und kann daher als realistischer Maßstab genommen werden. Da wollen wir auch hin. Das muss und kann auch möglich sein. […] Nicht unbedingt eine schlechte Leistung, aber leider eben doch wieder zu wenig. Auf dem Niveau (also nicht Weltklasse und damit auch nicht die Möglichkeit einen Gegner komplett an die Wand zu spielen), und das haben die Polen heute wieder gezeigt, sind Knipser einfach viel wert. Die waren spielerisch sicher nicht besser, aber sie haben das Tor gemacht. Lewandowski hat ausgelassen, Milik hat ausgelassen und doch hat man in der Hinterhand noch einen Piatek.“

sulza: „Typisches ÖFB-Spiel. Am Anfang recht brav, bis man eben das in geringen Mengen vorhandene Pulver verschossen hat und die Polen stark gemacht wurden. Das Tor ist dann auch noch einmal typisch für eine Ostblockmannschaft gegen Österreich. Irgendein Eiertor stümpern die uns immer rein.“

Anonymer Thomas: „Vielleicht überzuckert der ÖFB endlich, dass die Koller EM Euphorie vorbei ist und geht mit den Preisen runter. Eine nicht ausverkaufte Kurve im wichtigsten Quali Spiel. Peinlich. Zum Spiel selber kann ich wenig sagen. Uns fehlt halt ein Killer vorne und ein wirkliches Konzept. Es gab paar gute Momente, aber das allein ist zu wenig.“

archer: „Wenn man im Jahr 2019 noch Janko einwechseln muss, dann sagt das eh schon alles…“

LittleDreamer: „Man war vielleicht hinten oder in der Mitte besser, aber zwischen Minute 10 und 80 habe ich keine einzige wirkliche Torchance gesehen. Das ist schon sehr traurig. Hat alles in allem schon sehr planlos gewirkt. Die Qualität wär ja (bis auf ein paar Abstriche im Sturm) vorhanden, das Zusammenspiel ist aber echt unterm Hund.“

schooontn: „Polen hat das nicht so schlecht gemacht defensiv. Das Zentrum war praktisch zu und auf den Außen haben‘s uns die Bälle gelassen, da wir sie sowieso nicht in den 16er gebracht haben da dort a. niemand stand oder b. nur arnautovic stand, der kein Kopfballungeheuer ist. Im Endeffekt hatten wir aus Stadionsicht aus dem Spiel heraus die erste echte Chance durch Janko, davor gab es eigentlich nur ungefährliche Weitschüsse, bei denen der Keeper nicht eingreifen musste. Man kann über Janko sagen was man will, im Endeffekt hat er binnen kurzer Zeit 2 Bälle in der Gefahrenzone erreicht, dazu waren die anderen 90 Minuten lang nicht wirklich in der Lage. Ein wirklich guter „Wandstürmer“ fehlt uns einfach, Janko ist das nicht mehr und einen anderen haben wir nicht, man hat heute in sehr vielen Situationen gesehen wie gern wir einfach mal einen hohen Ball in die Mitte spielen würden weil uns spielerisch zu wenig eingefallen ist, dort aber einfach jemand gefehlt hat. Diesen guten Stürmer hatten wir bei der letzten EM-Quali mit Janko bzw. auch mit Okotie teilweise, bei der WM Quali hatten wir ihn nicht, das Ergebnis ist bekannt.“

maxglan: „Einfach nur todlangweilig – passte zur Stimmung. Ich erinnere an die Nations League, da gab‘s zuhause ein 1:0 und ein 0:0. Heute haben wir halt 0:1 verloren. Ich will ja nicht sagen, dass das, was die Mannschaft unter Foda macht, insgesamt so schlecht ist, aber es ist halt wirklich fad. Wenn dann dazu noch die Ergebnisse nicht passen, ist das Stadion schnell leergespielt.“

Zwara: „Vielleicht liegt es daran, dass ich das Spiel nur aus der Stadionsicht gesehen habe, aber ich habe unsere Leistung als ordentlich empfunden. Die ersten Minuten sowieso, aber über das ganze Spiel gesehen, haben Laufwege und Abläufe gut funktioniert. Dass wir zu viele mögliche Chancen leichtfertig durch Ungenauigkeiten verpassen, ist natürlich problematisch. Das Gegentor habe ich nicht gut erkennen können, aber Eckballtore sind zu billig. Das bringt mich zu meinem größten Kritikpunkt. Wie wir die Corner fast ausnahmslos kurz abspielen, geht mir unglaublich gegen den Strich. Dass dabei nicht einmal annähernd etwas herausgeschaut hat, ist nur die logische Schlussfolgerung.“

Mehr Fanmeinungen zum Nationalteam findet ihr im ÖFB-Forum des Austrian Soccer Board.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen