Die Glasgow Rangers sind viertklassig. Die Gegner in der Saison 2012/13 – und wohl auch in den Jahren danach – sind nicht die grün-weißen... 15 Spieler weg, einer neu: Die Transferaktivitäten der viertklassigen Glasgow Rangers

Die Glasgow Rangers sind viertklassig. Die Gegner in der Saison 2012/13 – und wohl auch in den Jahren danach – sind nicht die grün-weißen Erzrivalen aus Schottlands Fußballhauptstadt, sondern Kaliber wie Sterling Albion, Queen’s Park, Berwick, Annan, Clyde, Elgin, Peterhead, Montrose und East Stirlingshire.

Insgesamt 15 Abgänge hatten die Rangers nach dem Zwangsabstieg zu verschmerzen – natürlich sind auch einige der Stars bereits aus ihren Verträgen ausgestiegen. Wir fassen die wichtigsten Transfers des schottischen Traditionsklubs zusammen.

Allan McGregor – > Besiktas Istanbul

Ein Transfer, der jedem Rangers-Fan im Herzen schmerzt: Vereins-Urgestein Allan McGregor, ein 30-jähriger Torhüter, der auch 21mal für Schottlands Nationalteam im Tor stand, wechselt in die Türkei. 2001/02 machte er sein erstes Spiel für die Rangers, seitdem waren’s 205 Ligaspiele. Bis auf zwei Leihgeschäfte mit St.Johnstone und Dunfermline spielte er ununterbrochen für seinen Herzensklub.

Steven Whittaker – > Norwich City

Der 28-Jährige für die rechte Seite war in den letzten fünf Jahren ein „Mr. Reliable“ für die Blauen aus Glasgow. Nach 150 Ligaspielen und 19 Toren zieht es den 15-fachen Teamspieler nun aber in die englische Premier League.

Steven Naismith – > Everton

Der Transfers des 25-jährigen Naismith zu Everton ist einer, der ebenfalls besonders weh tut. Vor allem in den letzten beiden Saisonen war der Offensivallrounder eine Stütze, erzielte in 1 ½ Saisonen 20 Tore, ehe er sich im vergangenen Oktober schwer verletzte. Bei Everton trifft Naismith nun wieder auf seinen ehemaligen Teamkollegen Nikica Jelavic.

Steve Davis – > Southampton

4 ½ Jahre war Davis eine der zentralen Figuren im Mittelfeld der Rangers. Der 52-fache nordirische Teamspieler wechselt nun aber erwartungsgemäß auch in die Premier League: Statt mit den Rangers drei Ligen tiefer zu spielen, geht’s zum Aufsteiger aus Southampton. Für diesen Transfer kassieren die Schotten immerhin eine Million Euro.

Kyle Lafferty – > FC Sion

Und der nächste Nordire verlässt das sinkende Schiff. Der 25-jährige Lafferty erzielte in den letzten vier Jahren 31 Ligatore für die Rangers und lässt sich ab der neuen Saison für drei Jahre von Sions exzentrischem Präsident Christian Constantin durchfüttern. Den ersten Kurzeinsatz bekam er bereits vor einer Woche gegen Servette.

Sone Aluko – > Hull City

Auch eines der größten Rangers-Talente wechselt nach England. Der Nigerianer Sone Aluko, geboren in Birmingham, aufgewachsen beim damaligen Premier-League-Klub Birmingham City, wechselt zu Hull City, das aktuell in der zweithöchsten Spielklasse kickt und von Steve Bruce trainiert wird. Letzte Saison erzielte Aluko 12 Saisontore in 21 Ligaspielen für die Rangers.

Zahlreiche Spieler vereinslos

Einige der ehemaligen Rangers-Stars sind nach der Zwangsrelegation nun vereinslos. Dazu zählt etwa Ex-Austrianer Sasa Papac (32), der rumänische Innenverteidiger Dorin Goian (31) oder der US-amerikanische Shooting Star Maurice Edu (26). Auch dessen Landsmann Carlos Bocanegra (33) wird nach nur einer Saison in Glasgow gleich wieder den Verein wechseln.

Auch Talente verlassen den Verein

Dass man seine Stars kaum halten kann, war klar. Aber bitter für die Glasgow Rangers ist, dass auch einige junge Spieler den Verein wegen Perspektivlosigkeit verlassen. Es handelt sich um Spieler, die in der vierten Liga wohl zum Stammpersonal gezählt hätten. Bereits weg sind John Fleck (20, Coventry City), Jamie Ness (21, Stoke City), Anthony Marenghi (19, Ayr United) und Gordon Dick (20, Albion Rovers).

Bisher nur ein Neuer

Neuverpflichtungen? Derzeit nur eine: Der 27-jährige Ian Black soll der neue Chef im Mittelfeld des Viertligisten sein. Er spielte einst im Nachwuchs der Blackburn Rovers, dann fünf Jahre für Inverness Caledonian Thistle und zuletzt drei Jahre für Heart of Midlothian. Der routinierte Mittelfeldmann erhielt bei den Hearts keinen neuen Vertrag mehr. Der Kader der Glasgow Rangers zählt nun 18 Spieler bei einem Durchschnittsalter von 24,2 Jahren.

Daniel Mandl, abseits.at

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.