Buchrezension: „Seitenwechsel“ – Coming-out im Fußball
Hoppla, da hab‘ ich mich wohl geirrt. Als ich das Buch „Seitenwechsel – Coming-out im Fußball“ im Regal lehnen sah, dachte ich mir, es würde sich dabei um die Lebensgeschichte seiner Autorin handeln. Die Autorin heißt Tanja Walther-Ahrens und spielte jahrelang in der deutschen Bundesliga Fußball. Bevor ich „Seitenwechsel“... Mehr lesen
Der Kriegsverbrecher und das vermeintliche Geschenk aus Barcelona
Im Fußball ist vieles möglich! Eine Weltmeisterschaft kann beispielsweise in die Wintermonate verlegt und in einem Land ausgetragen werden, in dem Homosexualität mit bis zu fünf Jahren Gefängnis bestraft wird und ein Religionsaustritt als Kapitalverbrechen bewertet wird. Vor einigen Jahrzehnten spielten auf Pablo Escobars Ranch eingeflogene kolumbianische Nationalspieler in... Mehr lesen
Anekdote zum Sonntag (53) – Ernst sein ist alles (Teil III)
An einem Weihnachtsabend, zu einer Zeit als viele Familien bescherten, saß Ernst Happel mit Kurier-Journalist Wolfgang Winheim im Kaffeehaus und gab ein Interview. Der als Grantler verschriene Trainer-Superstar vertraute nur wenigen Schreiberlingen und wenn er einmal in Plauderlaune hieß es für die Reporter: Ohren spitzen und Zeit vergessen. An... Mehr lesen
Homeless World Cup: Ein echt wichtiges Turnier
Ums Eck beim Bahnhof Queens Street, dann einfach geradeaus und schon steht man direkt davor. Sollte man sich in Schottlands größter Stadt doch verlaufen, kann man sich fast schon darauf verlassen, dass man von Einheimischen Hilfe erfährt. Die Schotten sind ein freundliches Volk. Bei meiner Sightseeing-Tour durch Glasgow wollten... Mehr lesen
Die Auswirkungen des Brexit auf den englischen und internationalen Fußball
Im Rahmen eines Referendums stimmten 51,9% der Briten für den Austritt von Großbritannien aus der Europäischen Union. Brexit-Gegner in Europa und vor allem in Großbritannien halten den Atem an. Was der Brexit für Großbritannien, Europa, die Wirtschaft und das Pfund bedeutet, wird derzeit lang und breit diskutiert, ohne dass... Mehr lesen
Die seltsame Entführung des Alan Pulido
Der zehnfache mexikanische Nationalspieler und Olympiakos-Legionär Alan Pulido wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Ciudad Victoria, der Hauptstadt des mexikanischen Bundesstaats Tamaulipas entführt. In Mexiko gab es bisher im Gegensatz zu Brasilien, Argentinien und Kolumbien selten Entführungen von Profifußballern (oder deren Verwandten). Und auch dieser Fall... Mehr lesen
Hakoah Wien im Volkstheater –  Ein Abend für Fußballfans?
Modernes Theater kann schrecklich sein. Genauso wie altmodisches, verstaubtes Theater. Genauso wie jede Form von Theater. Das gilt auch für jede Art von Fußball. Verbinden lassen sich diese beiden – ob guten oder schlechten – Volksereignisse jedenfalls selten. Die Wahrscheinlichkeit eines Zusammentreffens ist nicht größer als die Möglichkeit, dass... Mehr lesen
Babak Rafati – Abpfiff kurz vor dem Ende
Vor fünf Jahren unternahm der ehemalige Bundesliga- und FIFA-Schiedsrichter Babak Rafati einen Selbstmordversuch. Der 41-Jährige ist inzwischen vom Stadion auf die Bühne gewechselt und hält Vorträge über seinen langjährigen Leidensweg. Es war der 19. November 2011. Der 1. FC Köln empfing den Tabellennachbarn aus Mainz. Der DFB setzte das... Mehr lesen
Fußball in totalitären Systemen: Wie die Corinthians zum Sprachrohr der Opposition wurden
Der Fußball ist in der Gesellschaft keine Insel, auch kein autarkes, selbsterhaltendes System. Er beeinflusst vielmehr die Gesellschaft, die wiederum auf ihn abfärbt. Man kann den beliebtesten Sport der Welt nicht unabhängig von der Gesellschaft, in der er gespielt wird, betrachten. So wurde er in der Vergangenheit oft missbraucht,... Mehr lesen
Kurztrip nach New York, geht immer – Groundhopping in den USA
Kurztrip nach New York. Geht immer. Sei es für die Kultur, das Nachtleben oder eben Sportveranstaltungen. Da darf es für den gelernten Europäer selbst in den USA ein Fußballspiel sein – umso mehr, wenn man so ein letztes Mal Andrea Pirlo und David Villa live auf die Beine schauen... Mehr lesen
Kommentar | Wo bleibt das „wir“? Die Zwei-Fanklassen-Gesellschaft
Gemeinhin wird von dem Fan nicht als Individuum gesprochen, er wird als Teil der Masse angesehen. Dies ist in vielen Fällen auch den Protagonisten der Fankurven durchaus genehm, da es selbst ein Aufgehen des Einzelnen in der Gruppe begünstigt und auch fordert. Aber dieses Zusammenhaltsgefühl hört oft an den... Mehr lesen
Tugenden für die Ewigkeit: Wie die eigene Geschichte Rapids heutiges Spiel unattraktiv macht
Es ist ein Paradoxon, das es eigentlich nur beim Klub mit der größten Fanmasse des Landes geben kann. Der SK Rapid steht nach 28 Runden mit vier Punkten Rückstand auf den Tabellenführer auf dem zweiten Platz und viele Fans fordern bereits die Ablöse des Trainers und stellen auch Spieler... Mehr lesen
Wenn sich Bayern mit umstrittenen Wüstensöhnen einlässt: Der FC Hollywood und die Petro-Dollars
Egal ob in der Premier League, bei der FIFA oder beim FC Barcelona. Wenn die Araber ihre (finanziellen) Muskeln spielen lassen, wird noch fast jeder weich. Nun ist es also auch beim FC Bayern passiert. Der moralisch scheinbar stabilste und vielleicht einer der letzten Vorzeigeschüler im europäischen Spitzenfußball, lässt... Mehr lesen
Transferverbote für Real und Atlético: Wie sinnvoll ist Artikel 19?
Die beiden Spitzenvereine aus Madrid, Real und Atlético, dürfen in den beiden kommenden Transferperioden keine neuen Spieler registrieren. Zusätzlich muss Atlético umgerechnet 822.000 Euro und Real 330.000 Euro an Strafzahlungen leisten. Diese Auflagen gelten im Moment ab der kommenden Transferperiode im Sommer, was bedeutet, dass die Vereine zumindest im... Mehr lesen
FIFA-Ethikkommission sperrt Blatter und Platini für acht Jahre
Sepp Blatter und Michel Platini wurden von der FIFA-Ethikkommission für acht Jahre gesperrt. Dies ist das Resultat aus einer dubiosen Zahlung von zwei Millionen Franken aus dem Jahr 2011. Blatter betonte bereits jetzt, dass er „sich und die FIFA“ verteidigen wird. Weiterhin sehen sich die beiden starken Männer des... Mehr lesen
Kommentar: Handspiel – Es bleibt mir nichts erspart!
Eigentlich will ich diesen Artikel nicht schreiben. Ich möchte nicht die Quoten-Frau eines Fußballportales sein, die zu jedem vermeintlich genderungerechten Kram abseits des abseits.at-Kernstoffes ihren Senf dazuspritzen muss. Das entspricht nicht meinen Vorstellungen von Emanzipation. Hélène Hendriks sieht es wohl ähnlich. „Ich habe überhaupt kein Problem damit, wenn mir... Mehr lesen
FIFA-Spitze suspendiert: So wird es im Weltverband weitergehen!
Vor genau einer Woche wurde bekannt, dass die FIFA-Sponsoren Coca Cola, VISA, Anheuser-Busch und McDonald’s den sofortigen Rücktritt von Sepp Blatter als Präsident des Weltverbandes forderten. Die Antwort auf die Forderungen von Coca Cola aus Blatters Büro lautete wie folgt: „Herr Blatter widerspricht respektvoll der Meinung von FIFA-Sponsor Coca-Cola... Mehr lesen
Anekdote zum Sonntag (38) – Das falsche Gewicht
In seinem gleichnamigen Kurzroman beschreibt Joseph Roth die letzten Lebensmonate des Eichmeisters Anselm Eibenschütz, der nach langem Armeedienst in der k.u.k.-Provinz als pflichtbewusster Beamter Dienst versieht. Eibenschütz geht daran zugrunde, dass sich die praktische Erprobung seiner gesellschaftlichen und moralischen Werte am äußersten Rand, der sich schon in den letzten... Mehr lesen
Kicker unterm Hakenkreuz (3) – Die letzten Tage des Árpád Weisz
Am 1. September 1938 beschließt Italiens Ministerrat die „Provvedimenti nei confronti degli ebrei stranieri“ – Maßnahmen gegen ausländische Juden: Innerhalb von sechs Monaten haben diese das italienische Festland, die Kolonie in Libyen sowie die ägäischen Besitzungen zu verlassen. Alle jüdischen Italiener, die nach dem 1.1.1919 die Staatsbürgerschaft erlangt haben,... Mehr lesen
Kicker unterm Hakenkreuz (2) – Die abenteuerliche Flucht des Austria-Präsidenten Dr. Emanuel „Michl“ Schwarz
Im Spätsommer 1944 können sie befreit (buchstäblich!) auflachen: Fritz Donnenfeld und sein Freund „Michl“ lassen sich auf einer belebten Pariser Straße fotografieren: Arm in Arm. Die Strapazen der vergangenen Jahre, die Angst vor Gefangennahme und Ermordung sieht man ihnen nicht an: Donnenfeld, ein Wiener Jude, war noch vor dem... Mehr lesen
Anekdote zum Sonntag (32) – Rudi, Rudi gib Acht!
Wer die Stammersdorfer Straße 244 -260 entlang fährt, muss auf sein Tempo achten. Kurz vor dem Eingang zum Friedhof, vorbei an zahlreichen Blumengeschäften und dem obligaten Wirtshaus für den Leichenschmaus, befindet sich eine langgestreckte 30er-Zone um möglichen Unfällen mit Begräbnisteilnehmern entgegenzuwirken. Hier ist der Ort der letzen Ruhe. Eine... Mehr lesen
Kicker unterm Hakenkreuz (1) – Vom Mittelstürmer zum Kriegsverbrecher: Otto „Tull“ Harder
„Mit Tull Harder verbindet mich seit vielen Jahren eine echte Sportkameradschaft, begründet auf meine langjährige Mitarbeit in den Hamburger Sportbehörden und auf meine Tätigkeit als Schiedsrichter in vielen Spielen bei denen Tull Harder mitwirkte. Diese Verbundenheit konnte auch durch den Umstand keine Einbußen erleiden, dass Tull Angehöriger der SS... Mehr lesen
Die unglaubliche Geschichte des jungen Indonesiers Martunis
Wenn ein junger Spieler in die Nachwuchsakademie von Sporting Lissabon wechselt ist das im Normalfall keine große Meldung wert. Selbst wenn das junge Talent aus Indonesien stammt, einem Land, das nicht gerade dafür bekannt ist Europa mit Legionären zu überschwemmen. Beim 17-jährigen Martunis müssen wir jedoch eine Ausnahme machen,... Mehr lesen
111 Jahre FIFA – droht nun der totale Zusammenbruch?
1904 wurde die FIFA von den sechs Gründernationen Schweiz, Dänemark, Frankreich, den Niederlanden, Belgien und Schweden ins Leben gerufen. Eine Ausnahme bildete Real Madrid, das den inexistenten spanischen Verband repräsentierte, sowie Deutschland, deren Eintritt telegraphisch erfolgte. Österreich, Italien und England folgten im Folgejahr. Bis 1914 traten weitere 14 Nationen,... Mehr lesen
FIFA-Skandal: Eine Zusammenfassung der jüngsten Ereignisse
Es geschah gestern um sechs Uhr Früh, als FIFA-Mediendirektor Walter de Gregorio nach eigener Aussage noch friedlich in seinem Bett schlief. Polizeibeamte in Zivil stürmten das Fünf-Sterne-Hotel “Baur au Lac“ in Zürich und verhafteten sieben hochrangige FIFA-Funktionäre. Bei den zahlreichen darauffolgenden Meldungen kann man leicht den Überblick verlieren, weshalb... Mehr lesen
Amateurvereine im Fokus – Stakeholder-Analyse
Die mediale Präsenz des Profi-Fußballs überschattet oft die Basis und den weit größeren Teil des Fußballs – nämlich die Amateurvereine. Die Reihe „Amateurvereine im Fokus“ stellt genau diesen Teil in den Mittelpunkt und beschäftigt sich mit Problemen die Tag für Tag auf den Plätzen des Amateurfußballs aufgeworfen werden. Amateurvereine... Mehr lesen
Buchrezension: „Zockerliga – Ein Fußballprofi packt aus“
„Also eines ist ja klar: Ich bin jetzt 26 und mein Leben ist total verpfuscht.“, so richtig will man René Schnitzler nicht abnehmen, dass er den Ernst der Lage (endlich) erkannt hat. Der Ex-Fußballprofi sitzt auf der Bank eines Fußballplatzes und dreht eine Art Werbespot für seine Lebensgeschichte, die... Mehr lesen
Der Fall Jürgen Holzinger: Riesige Unterstützungswelle nach schwerem Schicksalsschlag
Über einen Leser und Freund erreichte uns vergangene Woche eine Geschichte aus dem Burgenland. Jürgen Holzinger, bis vor kurzem Kicker in der 2.Liga Burgenland Mitte, einer fünften Leistungsklasse und früher unter anderem Nachwuchskicker im BNZ Burgenland ereilte im vergangenen Jahr ein schwerer Schicksalsschlag. An der beispiellosen Unterstützungswelle beteiligten sich... Mehr lesen
Manchester United ist nicht „ManU“ – der traurige Hintergrund eines unerwünschten Spitznamens
Manchester United gehört in England und auch Europa zu den bekanntesten Mannschaften, auch wenn sie letzte Saison nicht so sehr überzeugen konnten. Spricht man bei uns in deutschsprachigen Ländern über sie, so wird oft die angebliche Kurzform „ManU“ verwendet. Dass dieses Kürzel vom Verein nicht anerkannt wird, oder sogar... Mehr lesen
Fußballer und Kidnapper (2)
Fußballstars stehen im Rampenlicht der Öffentlichkeit und die Gehälter, die in den besseren Ligen gezahlt werden, sind schon lange kein wohlgehütetes Geheimnis mehr. Dies lockt natürlich leider auch immer wieder Kriminelle an, die in erster Linie Familienangehörige der Fußballer ins Visier nehmen. Insbesondere in Südamerika und Afrika kam es... Mehr lesen
Fußballer und Kidnapper (1)
Fußballstars stehen im Rampenlicht der Öffentlichkeit und die Gehälter, die in den besseren Ligen gezahlt werden, sind schon lange kein wohlgehütetes Geheimnis mehr. Dies lockt natürlich leider auch immer wieder Kriminelle an, die in erster Linie Familienangehörige der Fußballer ins Visier nehmen. Insbesondere in Südamerika und Afrika kam es... Mehr lesen
Anekdote zum Sonntag (9) – Der Tag an dem Christian Mayrleb ein Tor schoss
Der Tag an dem Christian Mayrleb ein Tor schoss und durch das Fenster in den Austria-Teambus einsteigen musste, ist in die österreichische Fußballgeschichte eingegangen. Ja, es kam öfter vor – nämlich ganze 224 Mal -, dass der gebürtige Welser den Ball über eine österreichische Torlinie drückte. Der Treffer gegen... Mehr lesen
Anekdote zum Sonntag (8) – Widerstand in Blau-Gelb
„Wenn Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht.“ Das ist leichter gesagt als getan. „Es gibt nichts Gutes. Außer man tut es.“. Auch so eine Weisheit, die jedermann leicht tadelnd über die Lippen springen kann. Allzu viele Menschen tummeln sich auf diesem Erdball jedoch nicht, die, wenn es... Mehr lesen
„Es fehlt die Beharrlichkeit“ – das Fußballtestament des Edi Bauer
„Dem Österreicher fehlt das Tempo, die Bewegung ohne Ball. Diesen Schlendrian kriegt man nicht raus. Was Hänschen nicht lernt, lernt der Hans auch nicht mehr. Wir werden zu selten gefordert.“, antwortete Peter Pacult einst auf die Frage nach dem Grundübel des österreichischen Fußballs. Auch der bereits verstorbene Ex-Profi und... Mehr lesen
Matthias in aeternum – 80 Jahre nach dem Tod des Papierenen
Als Matthias Sindelar am 23. Jänner 1939 nicht mehr die Augen aufschlägt, komplettiert sich sein Leben in einem letzten Rätsel. Der Mythos des Papierenen schließt sich zu einem Kreis und vollendet sein unvollendetes Lebenswerk. Er starb zum richtigen Zeitpunkt. Jenem Zeitpunkt an dem man – ob man will oder... Mehr lesen
„FIFA has taken the lead“ – Sepp Blatter und der kuriose Tweet über ethische Verantwortung
Der wahrscheinlich unbeliebteste Mann in der gesamten Welt des Fußballs ist nicht etwa ein Überläufer von einem Erzrivalen zum anderen oder ein unsportlicher Abwehrspieler, dessen Spielweise polarisiert, sondern ein 78-jähriger Schweizer. Bei kaum einem anderen Protagonisten des Weltfußballs sind sich Fußballfans einiger: Ausgerechnet Oberboss Sepp Blatter ist für sehr... Mehr lesen
Tod eines Fußballers: Drama um Albert Ebossé und Ungewissheit in Algerien
Der kamerunische Fußballer Albert Ebossé ist tot. Der 24-Jährige war der Star seines Teams, des algerischen Klubs JS Kabylie und wurde nach der Heimniederlage seines Teams gegen USM d’Alger von Fans getötet. Ebossé wurde von einem Stein getroffen, der aus den Zuschauerrängen geworfen wurde – ein Übergang zur Tagesordnung... Mehr lesen
Ferencvaros und der Venenscanner: Wie die ungarische Politik den Fußball missbraucht
Seit dieser Saison hat der ungarische Traditionsverein Ferencváros Budapest ein neues Stadion. Diejenigen, die im Stadion für Stimmung sorgen, waren allerdings noch nicht drin. Ein schwer umstrittenes Zutritts- und Registrierungssystem lässt jeden Datenschutzexperten zurückschrecken und sorgt derzeit für einen riesigen Ultra-Protest in unserem Nachbarland. Der aber auch politischer Natur... Mehr lesen
Celtics kühle Antwort auf einen flammenden Legia-Appell an Ehre, Stolz und Werte des schottischen Klubs
Kurz bevor die Playoffs zu Europa League und Champions League ausgelost wurden, bestrafte die UEFA die starke Mannschaft von Legia Warschau aufgrund eines Formalfehlers durch ihre Verantwortlichen. Die Polen hatten Celtic Glasgow mit einem Gesamtscore von 6:1 aus der Champions-League-Qualifikation geworfen – und müssen nun doch um den Einzug... Mehr lesen
Was erlauben Spieler! – Wie dürfen sich Fußballer gegen Provokationen wehren?
„Ihr seid scheiße!“ und „Schwule Sau!“, schreit er. Ein aufgebrachter HSV-Fan pöbelt nach einem mageren 0:0 gegen Hannover 96 im April 2010 die eigene Mannschaft an. Für Stürmer Paolo Guerrero ist das zu viel. Er schimpft zurück. Ordner versuchen den Peruaner zurückzuhalten, doch schließlich feuert dieser laut fluchend seine... Mehr lesen
Kultur der Verhöhnung – Rivalität und Konkurrenz im Fußball
Literat Friedrich Torberg, der sich vielen als Schöpfer der „Tante Jolesch“ und des „Schüler Gerber“ ins Gedächtnis gebrannt hat, konnte nicht nur überdurchschnittlich gut schreiben, sondern war auch mit Bällen auf Du und Du: Als Wasserballspieler brachte er es zu veritablen Ehren, die eigentliche Leidenschaft des Wieners gehörte jedoch... Mehr lesen
Hillsborough – Ein Rückblick nach 25 Jahren
Vor exakt 25 Jahren ereignete sich die Katastrophe von Hillsborough. Sie gilt nach wie vor als eine der größten Fußball-Katastrophen aller Zeiten. Während Konsequenzen für die Stadionsicherheit rigoros gezogen wurden und der englische Fußball dadurch fundamentale Veränderungen erlebte, blieb die Aufarbeitung der Verantwortung äußerst zögerlich und harrt im Grunde... Mehr lesen
Kommentar | Ein feiger Angriff auf einen Spieler als Chance Härte zu beweisen
Gestern wurde bekannt, dass eine Gruppe vermummter Rapid-„Fans“ den jungen Austria-Stürmer Valentin Grubeck krankenhausreif prügelte. Nicht nur österreichische Medien berichteten über den Vorfall, auch international war es gestern und heute ein heiß diskutiertes Thema. Dies ist Rapids erste gewaltbezogene Krise unter Neo-Präsident Krammer, der nun eine ideale, wenn auch... Mehr lesen
Besser als ihr Ruf? – Von Fans, Fankultur und Verständnisproblemen
Sie sind eigentlich das Salz in der Suppe. Gerade in Österreich wäre Fußball ohne eine organische und breitgefächerte Fankultur undenkbar. Die sportlichen Erfolge sind nicht (mehr) das, was man als international zumindest akzeptabel ansehen könnte und das Spiel selbst ist für „Feinspitze“ oft wie eine lauwarme Dosen-Minestrone. DEN Fußballfan... Mehr lesen
Dokus für echte Fußballfans (35) – Fußballträume auf Brasilianisch – Das Kultstadion Maracanã
Wir lieben Fußball und wir lieben gute Dokumentationen. Wir wollen euch deshalb von Zeit zu Zeit die unserer Meinung nach besten Fußball-Dokumentationen vorstellen. Im 35. Teil  unserer Doku-Reihe wollen wir euch die interessante Phoenix-TV-Doku „Fußballträume auf Brasilianisch – Das Kultstadion Maracanã“ vorstellen. Die Renovierung des Stadions für die Weltmeisterschaft... Mehr lesen
Helden aus der zweiten Reihe: Der Kampf schwul-lesbischer Fanklubs für mehr Toleranz im Sport
Homosexualität im Profifußball ist noch immer ein Tabuthema. Während sich noch kein aktiver deutscher Profi geoutet hat, kämpfen auf den Rängen schwul-lesbische Fanclubs gegen uralte Ressentiments und für mehr Toleranz. Über der Grundig Arena in Nürnberg bricht langsam die Dämmerung herein und das Flutlicht erhellt das saftige Grün des... Mehr lesen
Süß, sauer, cremig oder fruchtig? – Männlichkeit im Fußball
Ein Mixgetränk kann süß, sauer, cremig oder fruchtig sein. Der Fußball ist aber keine Cocktailbar, im Ballsport herrscht immer noch eine klare Normenrichtlinie. Es gibt genaue Vorstellungen vom Spiel und von den Spielern selbst. Der ehemalige deutsche Fußballprofi Thomas Hitzlsperger hat die ungeschriebenen „Regeln“ gebrochen, als er sich als... Mehr lesen
Dokus für echte Fußballfans (33) – Soccer´s Lost Boys
Wir lieben Fußball und wir lieben gute Dokumentationen. Wir wollen euch deshalb von Zeit zu Zeit die unserer Meinung nach besten Fußball-Dokumentationen vorstellen. Im 33. Teil unserer Doku-Reihe wollen wir euch den Film “Soccer´s Lost Boys“ vorstellen und damit in die dunkle Seite des Fußballgeschäfts eintauchen. Skrupellose Spieleragenten locken... Mehr lesen
„Der Weg, die Wahrheit und das Leben“– Das Outing des Thomas Hitzlsperger
„Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben.“ Klingt christlich, ist es auch. Jesus Christus sagt dies zu seinen Jüngern kurz nachdem er seinen bevorstehenden Tod angekündigt hat. „Herr, wir wissen nicht, wohin du gehst. Wie sollen wir dann den Weg kennen?“, hat ihn davor der Apostel... Mehr lesen
Moderne Sklaverei: Wenn Arbeiter ihr Leben für den Fußball lassen müssen
Ende September veröffentlichte der britische Guardian einen Bericht, laut dem die Weltmeisterschaft 2022 in Katar insgesamt 4000 Bauarbeitern das Leben kosten wird. Wenn keine gravierenden Verbesserungen der Arbeitsbedingungen geschaffen werden, dann sterben im Schnitt jede Woche zwölf Immigranten für den Bau neuer Stadien und die Infrastruktur rundherum. Nun veröffentlichte... Mehr lesen
Die Crux der FIFA mit dem Fair Play oder: „Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer.“
Die FIFA wirbt seit langem mit dem Slogan „My game is fair play – Ich spiele fair“ und vergibt zusätzlich seit 1987 jährlich den FIFA Fairplay-Preis. Doch erst in den letzten Wochen zeigte sich bei einigen Spielen, dass dieses Motto von vielen Fußballern nicht angenommen beziehungsweise umgesetzt wird. Wir... Mehr lesen
Weltoffenheit und Toleranz: Der Fußball als Kontrastwelt in der weißrussischen Diktatur
Fußball gen Osten ist in vielen Köpfen verschrien und steht in Verbindung mit rechtsradikalen Strömungen und Strukturen nationalistischer Gewalt, die sich nach dem Zusammenfall der Sowjetunion in den Nachfolgestaaten gebildet haben. Erst im Vorjahr bei der EM in Polen wurden die – milde ausgedrückt – Differenzen wieder deutlich: so... Mehr lesen
11 Freundinnen müsst ihr sein – Der Frauenfußball und seine Zukunft
Birgit Prinz und ich haben einiges gemeinsam: Zuallererst sind wir am selben Tag geboren und darüber hinaus lieben wir Fußball. Beide haben wir auch als Kinder, den für unsere Geschlechtsgenossinnen ungewöhnlichen Weg eingeschlagen, und in unserer Freizeit oft einem Ball hinterhergejagt. Im Gegensatz zu mir, darf Birgit Prinz aber... Mehr lesen
Aufgezuckerte Berliner (2)  – Eine Zeitreise in die Fußballfanszene der DDR
Die Szene von BFC Dynamo erwirtschaftet bald den Ruf stark rechtsradikal durchsetzt zu sein. Diese Gesinnung war weniger auf eine zielgerechte Unterwanderung durch Neo-Faschisten zurückzuführen, vielmehr manifestierte sich das „Rebellentum“ der Hooligans gegen die kommunistische „Vormundschaft“ in der Verwendung von Nazisymbolik und braunen Parolen. Mit einem derartigen Handeln konnten... Mehr lesen
Kicken für den guten Zweck: Podolski & Friends vs. Mertesacker & Friends
Die beiden deutschen Fußballprofis Lukas Podolski und Per Mertesacker, aktuell beim Premier League Club Arsenal unter Vertrag, organisierten ein Benefizspiel. Nach dem Motto „Kicken für den guten Zweck“ wurden viele Prominente eingeladen, die gegeneinander antraten. Der Reinerlös wurde aufgeteilt und kam den Stiftungen, die die beiden besitzen, zugute. Im... Mehr lesen
Die Kunst zu gewinnen – ist Fair Play nur Augenauswischerei?
„Ganz ehrlich? Nein! Schiedsrichterentscheidungen muss immer noch der Schiri treffen, nanonaned – DAS ist nicht Aufgabe der Spieler!“, sagt Manuel Ortlechner und man kann sich die Überzeugung, die in diesen Worte liegt, gut vorstellen.  Zustande kam diese klare Antwort in einer Diskussionsrunde mit ASB-Usern auf die Frage, ob der... Mehr lesen
Die Rolle der Medien in der Karriere von Marko Arnautovic
Dass Marko Arnautovic kein Kind von Traurigkeit ist mag stimmen. Doch wird dieses Bild extrem von der österreichischen und deutschen Medienwelt gesteuert. Jeder kleine Fehler der begangen wurde, wurde von den Medien ausgeschlachtet und in seine Einzelteile zerlegt. Details wurden erfunden um den Artikel lesenswerter zu machen und den... Mehr lesen
Hitlergruß als Torjubel: Griechisches Toptalent Giorgos Katidis stellt sich selbst ins Abseits!
9.Juli 2012, Haapsalu, Estland: Die U19-Nationalmannschaft Portugals wirkte wie ein Mitfavorit auf den Turniersieg, spielte offensiven und ansehnlichen Fußball. Doch in der 69.Minute erzielt Giorgos Katidis im letzten Gruppenspiel das 3:1 für Griechenland. An diesem Tag war es bereits das zweite Tor des Kapitäns der griechischen Nationalmannschaft. Es sollte... Mehr lesen
Barcelona trifft in Ramat Gan auf eine Israel-Palästina-Auswahl: Tolles Zeichen für den Frieden und/oder überflüssige Publicity?
Von den letzten vier Pflichtspielen verlor der FC Barcelona drei. Und obwohl der spanische Meistertitel den Katalanen praktisch nicht mehr zu nehmen ist, wird dem wohl besten Klub der Welt sogar nach dieser kurzen Phase des Misserfolgs eine Krise angedichtet. Aber der FC Barcelona macht derzeit auch als „Brückenbauer“... Mehr lesen
Spenden & Sport: Der 2. Rapid-Lauf findet am 1.Juni 2013 statt!
Letztes Jahr fand der 1. Rapid-Lauf im Wiener Prater statt und auch heuer wird wieder gelaufen. Das Ganze natürlich für einen guten Zweck: Letztes Jahr konnte der SK Rapid Wien einen Scheck über 10.000 Euro an die St.Anna Kinderkrebsforschung übergeben, heuer soll der Spenden-Counter noch ein wenig nach oben... Mehr lesen
Ein Jahr nach Babak Rafatis Suizidversuch – Was hat sich geändert?
Fast genau ein Jahr ist es her, dass sich DFB-Schiedsrichter Babak Rafati das Leben nehmen wollte. Nicht etwa weil er Schulden oder Liebeskummer hatte, sondern weil er den Leistungsdruck seines Berufes nicht mehr ertragen konnte. Mit aufgeschnittenen Pulsadern fand man ihn am 19. November 2011 vor dem danach abgesagten... Mehr lesen
Integration durch Fußball (3) – Integration auf Serbisch!
Fußball und Integration sind beides Themen von unbestreitbarer gesellschaftlicher Relevanz. Ihre gegenseitige Verstrickung ist aktueller denn je. Die Serie „Integration durch Fußball“ beleuchtet die Möglichkeiten eines Konzepts und seine Chancen für Fußball und Gesellschaft. Im dritten und letzten Teil wird am Beispiel des Oberliga A-Vereins SC Kaiserebersdorf-Srbija 08 vorgezeigt,... Mehr lesen
Integration durch Fußball (2): Faire Regeln, faires Spiel
Fußball und Integration sind beides Themen von unbestreitbarer gesellschaftlicher Relevanz. Ihre gegenseitige Verstrickung ist aktueller denn je. Die Serie „Integration durch Fußball“ beleuchtet die Möglichkeiten eines Konzepts und seine Chancen für Fußball und Gesellschaft. Die zweite Folge greift die Frage auf, warum sich gerade der Fußballsport für Integrationsarbeit eignet... Mehr lesen
Was Versprechen noch wert sind: Weltmeisterschaft 2022, Winterspiele in Katar?
Am 02. Dezember 2010 gab die FIFA bekannt, dass die Weltmeisterschaft 2022 in Katar ausgetragen wird. Diese Entscheidung ist bis heute selbst bei bestem Willen nur schwer nachvollziehbar und zum wiederholten Male wurde die Intransparenz bei der Abstimmung kritisiert und Korruption in den Raum gestellt. Nun stellt sich heraus,... Mehr lesen
Fußball und Integration (1) – Die Fratze des Fußballs
Fußball und Integration sind beides Themen von unbestreitbarer gesellschaftlicher Relevanz. Ihre gegenseitige Verstrickung ist aktueller denn je. Die Serie „Integration durch Fußball“ beleuchtet die Möglichkeiten eines Konzepts und seine Chancen für Fußball und Gesellschaft. Dieser erste von insgesamt drei Artikeln beschäftigt sich mit Gewalt und Diskriminierung als den Ausgangsbedingungen... Mehr lesen
Der Fußball und seine Schattenseiten (3) – Tony Adams
In dieser dreiteiligen Serie sollen die dunklen Seiten des Fußballgeschäfts betrachtet werden. Dazu gehören Homophobie und der Umgang mit Menschen, die einfach anders sein wollen oder psychisch an dem Geschäft zerbrechen. Zum Abschluss die Geschichte von Tony Adams und seinem Kampf gegen den Alkohol. Oh, Alkohol du böser Geist…... Mehr lesen
Der Fußball und seine Schattenseiten (2) – Martin Bengtsson
In dieser dreiteiligen Serie sollen die dunklen Seiten des Fußballgeschäfts betrachtet werden. Dazu gehören Homophobie und der Umgang mit Menschen, die einfach anders sein wollen oder psychisch an dem Geschäft zerbrechen. Der zweite Teil dreht sich um den Schweden Martin Bengtsson. Freigeschwommen: Martin Bengtsson Mit neun Jahren fasst Martin... Mehr lesen
Der Fußball und seine Schattenseiten (1) – Justin Fashanu
In dieser dreiteiligen Serie sollen die dunklen Seiten des Fußballgeschäfts betrachtet werden. Dazu gehören Homophobie und der Umgang mit Menschen, die einfach anders sein wollen oder psychisch an dem Geschäft zerbrechen. Den Anfang macht die Geschichte von Justin Fashanu, der sich als erster und bisher letzter Fußballer zu seiner... Mehr lesen
400.000 Seiten: Hillsborough-Akten wurden nach über 23 Jahren freigegeben!
Sheffield am 15.April 1989. Während des FA-Cup-Halbfinals zwischen dem FC Liverpool und Nottingham Forest kommen aufgrund eines überfüllten Liverpool-Sektors 96 Menschen ums Leben, weitere 766 wurden verletzt. Die Katastrophe von Hillsborough gilt als eines der größten Unglücke der englischen und weltweiten Fußballgeschichte. Gestern wurden die bisher verschlossenen Akten zur... Mehr lesen
Warum auch Profifußballer nur Menschen sind – Zwischen Freund und Feind
Der gemeine selbsternannte Fußballexperte/Teamchef/Topstürmer vor dem Fernseher stellt sein Lieblingsteam meist nach einem Prinzip auf: „Der spielt gut, der ist im Team. Der spielt nicht so gut, der ist draußen!“ Doch wie so oft im Leben kommt es auch im Fußball nicht nur auf Talent und Können an, sondern... Mehr lesen
Cristiano Ronaldos größter Fan – wenn Tore schießen zur Nebensache wird
Gestern Abend schoss Cristiano Ronaldo die portugiesische Nationalmannschaft ins Halbfinale, nachdem er in der 79. Minute eine Moutinho-Flanke spektakulär per Kopf zum 1:0-Sieg verwandelte. Den Treffer des Real-Madrid-Stars bejubelten natürlich alle portugiesischen Fans – ein neunjähriger Junge namens Nuhazet wird sich über das Tor jedoch am meisten gefreut haben.... Mehr lesen
Sport ermöglicht Begegnung – Das 2. Integrationsfußballturnier in St.Pölten
Der Diakonie-Flüchtlingsdienst veranstaltet am 22.6.2012 zum zweiten Mal das Integrationsfußballturnier in St.Pölten. Zehn gemischte Mannschaften aus AsylwerberInnen, St.Pöltner Jugendlichen, Behörden und NGOs nehmen teil, und natürlich geht es weniger um sportlichen Erfolg, als um Begegnung, Spaß und die Freude am Spiel. Austragungsort ist das Kleinfeld des Fußballplatzes Union SC... Mehr lesen
Euro-kritisch (3) – Wenn die Realität nicht gut genug ist
Was war das nicht für ein Bild? 22. Spielminute beim Kracher Niederlande gegen Deutschland, Joachim „Jogi“ Löw wird gezeigt. Er streicht sich durchs Haar, kaut mit offenem Mund auf seinem Kaugummi und schlägt dem Balljungen ein Leder aus der Hand. Zu schön um wahr zu sein? Ja! Unangenehmes wird... Mehr lesen
Darijo Srna – Top-Spieler, aber hauptsächlich ein Mensch mit dem Blick fürs Wichtige
Shakhtar-Donetsk-Außenbahnspieler Darijo Srna zählt nicht nur aufgrund seines Status‘ als Kapitän zu den wichtigsten Spielern der kroatischen Nationalmannschaft. Beim 3:1-Sieg über Irland gehörte der 30-Jährige zu den auffälligsten Spielern auf dem Platz. Doch was den langjährigen Ukraine-Legionär erst so richtig interessant macht ist das, was er abseits des Platzes... Mehr lesen
Asylwerber und Fußball – Zeit die Hintergründe zu verstehen!
Der Verein Ute Bock kümmert sich seit 2002 um Beratung und Betreuung in Wien lebender AsylwerberInnen und Flüchtlinge, die auf Hilfe angewiesen sind. Finanziert wird der Verein durch Spenden und Sponsoren. Ein Fundraising-Event ist der Ute-Bock-Cup, ein Fußballturnier. Dieser fand am Sonntag zum vierten Mal am Sportclub-Platz in Dornbach/Hernals... Mehr lesen
Menschenwürde und Fußball – tolle Stimmung beim Ute-Bock-Cup 2012
Zum vierten Mal fand der Ute Bock-Cup am Wiener-Sportclub-Platz statt. Die Organisatoren von Goodball, die ebenfalls „Kicken für Kohle“-Turniere veranstalten, traten an, um ihren Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen. 26 Teams traten an, um „Geld zu sammeln“, aber noch mehr um, wie dem Veranstaltungsaufruf zu entnehmen war, „auf... Mehr lesen
Staatstragende Politik und Fußball vertragen sich nicht – oder doch?
Unter den Regierungsmitgliedern Europas herrscht hellste Aufregung: Aufgrund der andauernden Inhaftierung der ukrainischen Oppositionsführerin Julia Timoschenko verkünden europäische Spitzenpolitiker, die Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine teilweise zu boykottieren.  Eine Unterscheidung zwischen Politik und Politik ist Eingangs wichtig. Während sich viele (vor allem Ultrà-orientierte Fangruppen) gegen Politik im... Mehr lesen
Die grün-weiße T-Shirt-Lieferung für „La Fraternidad“ in Condega, Nicaragua
Kein österreichischer Fußballverein ist so omnipräsent wie der SK Rapid Wien. Sogar im Norden des mittelamerikanischen Staates Nicaragua, wo sich die Kleinstadt Condega seit zwei Jahrzehnten über Unterstützungen und Besuche von Österreichern freut. So waren es auch Österreicher, die etwa das Kinder- und Jugendzentrum „La Fraternidad“ (deutsch: „die Brüderlichkeit“)... Mehr lesen
Interview mit dem Initiator des 1.Rapid-Laufs Stefan Kjaer: „Gemeinsam ein Zeichen setzen!“
Am Dienstag, den 22. Mai findet im Prater der 1. Rapid-Lauf statt. Es ist gleichzeitig das Saisonabschlussfest des SK Rapid. Drei kostenlose Kinderläufe und ein Hauptlauf mit Spielern der Kampfmannschaft stehen auf dem Programm. Fünf Euro der Startgebühr gehen direkt an die Kinderkrebsforschung des St. Anna Kinderspital. Der Initiator... Mehr lesen
„Fußball ist ein kleiner Moment der Freiheit“ – Dr. Di-Tutu Bukasa über das Asylrechtsprojekt FC Sans Papiers
2002 gründete Dr. Di-Tutu Bukasa, Herausgeber der Zeitung „Die Bunte“ bzw. „The Global Player“, den Fußballclub Sans Papiers. Dem Fußballverein könnte vorgeworfen werden, dass Politik im Fußball nichts zu suchen hat. Doch hier geht es nie und nimmer nur um Politik, sondern um das Menschenrecht, dass kein Mensch illegal... Mehr lesen
Koçer und Koç: Zwei deutsche Kicker suchen die zweite Chance, nachdem sie Mitglieder der „Machetenbande“ waren
Ein gängiges Sprichwort attestiert Menschen, die Fehler begangen haben, gemeinhin eine zweite Chance. Die deutsch-türkischen Profis Guido Koçer (23) vom FC Erzgebirge Aue und Süleyman Koç (22) vom FC Babelsberg 03 führten Verfehlungen im Dezember 2011 vor das Strafgericht. Nun kämpfen beide um ihre Karriere. Den Anfang nimmt diese... Mehr lesen
“The Paradox of Power”: Warum David immer wieder Goliath ein Bein stellen kann?
Der US-amerikanische Ökonom Jack Hirshleifer (1925 – 2005) stellte eine Theorie auf, die man unter anderem auch auf Fußballmannschaften übertragen kann: Den finanziell schwächeren Mitbewerbern gelingt es überraschend häufig den Abstand zu den Konkurrenten zu verringern, obwohl diese alle Möglichkeiten hätten, den Vorsprung auf die schwachen Mitbewerber auszubauen. Ursprünglich... Mehr lesen
Die Seele des österreichischen Fußballs (Teil 1) – Einst war der Donaufußball und das Scheiberlspiel
Sehr viele Österreicher kritisieren den aktuellen Fußball. Ob Nationalmannschaft, Klubfußball oder einzelne Spieler – bis auf wenige Ausnahmen bleibt niemand verschont. Doch viel schlimmer als diese teilweise überharten Kritiken ist die sich langsam einstellende Gleichgültigkeit gegenüber dem österreichischen Fußball im Allgemeinen. Was ist aus der einstmals stolzen Fußballnation geworden,... Mehr lesen
Kopfsache | Die Vorbeugung beginnt im Kindesalter (Teil 2)
Parallel zum Kopfsache-Artikel über die Prophylaxe von Burnout und Depressionen im Kinderbereich, haben wir ein interessantes Interview mit dem Vater eines Jungrapidlers gemacht. Der Böheimkirchner Erich Klarer erzählt, wie sein 12-jähriger Sohn Christoph zum Wiener Traditionsverein kam, welche Anforderungen an die Familie gestellt werden und spricht über Zukunftshoffnungen….. Erich... Mehr lesen
Kopfsache | Die Vorbeugung beginnt im Kindesalter (Teil 1)
Im Zuge trauriger Meldungen über Burnout-Fälle und Depressionen im professionellen Fußball- oder Sportbusiness vergisst man nicht selten auf die Ursachenforschung. Klar – wenn ein Profisportler seine Depressionen öffentlich macht, muss er den Sport eine Weile ruhen lassen; nur so kann er sich erholen und Abstand finden. Wie steht es... Mehr lesen
Kinderarbeit? Kinderarbeit sieht anders aus!
In den letzten Tagen gerieten der VfL Wolfsburg und die TSG Hoffenheim 1899 massiv in die Kritik, da sie sich die Dienste zweier 13-jähriger Nachwuchsspieler sicherten. Zahlreiche Medien sprachen von dreisten Kindertransfers und auch der DFB verurteilte die beiden Verpflichtungen scharf.   Stuttgart-Manager Fredi Bobic meldete sich gegenüber der... Mehr lesen
Kopfsache | “Schiedsrichter sind wie Topmanager” – Referee Harald Lechner im Interview!
90 Minuten auf Ballhöhe, eine Entscheidung jagt die nächste – Schiedsrichter sind um ihre Tätigkeit nicht zu beneiden, egal ob in der Bundesliga oder den Landesligen und Klassen im Landesverband. Während man sich für gute Leistungen keine Huldigungen zu erwarten braucht, werden die Unparteiischen bei Fehlentscheidungen medial und auch... Mehr lesen
Projektstart: Kopfsache – Auszeit für Körper und Geist
Viele kennen Betroffene oder fühlten sich selbst schon ausgebrannt, doch wieviele sprechen darüber? Im Zuge des Projekts „Kopfsache“ werden Fälle und Lösungsansätze vorgestellt, Interviews gemacht und vielleicht wird auch der eine oder andere zum Nachdenken angeregt. Vier Fußballportale wollen mit dem Projekt „Kopfsache“ Aufmerksamkeit erregen und für Aufklärung sorgen.... Mehr lesen
Die Konsequenzen des Skandalspiels: Neuaustragung ohne Zuschauer und das längste Stadionverbot der Vereinsgeschichte
Das niederländische Pokalspiel zwischen Ajax Amsterdam und AZ Alkmaar wird am 19. Jänner 2012 vor leeren Rängen neu ausgetragen. Ajax Amsterdam erhielt eine Geldstrafe und der Zuschauer, der Torhüter Esteban attackierte, bekam ein 30-jähriges Stadionverbot. In diesem Artikel erfahren wir außerdem, wie FIFA-Schiedsrichter Robert Schörgenhofer die Situation beurteilt hätte.... Mehr lesen
Weihnachtsgrüße und Dank an unsere Fans – abseits.at spendet 1.500€ an die St.Anna Kinderkrebsforschung
Erst gestern traf ich einen alten Freund, der mich auf die Charity-Aktion von abseits.at zugunsten der St.Anna Kinderkrebsforschung ansprach. Dass er selbst 15 Jahre lang Patient in St.Anna war, war mir bisher nicht bekannt. Eine seltene Nierenerkrankung zwang ihn zu zahlreichen, aufreibenden Therapien. Dass wir zu Weihnachten Spenden für... Mehr lesen
Angemessene Verteidigung oder ungerechtfertigter Notwehrexzess? Ein Plädoyer für Alkmaar-Torhüter Esteban
Während des Pokalspiels zwischen Ajax Amsterdam und AZ Alkmaar wurde der Torhüter der Gäste von einem Hooligan tätlich angegriffen, konnte sich aber erfolgreich zur Wehr setzen. Esteban sah nach dem Tumult die rote Karte, woraufhin sein Trainer Gertjan Verbeek seine Mannschaft in die Kabine beorderte. In diesem Artikel beschäftigen... Mehr lesen
Rassismus: Acht Spiele Sperre für Luis Suarez – wieso die FA das lieber überschlafen sollte…
Ein ordentlicher Schuss vor den Bug im Kampf gegen Rassismus auf dem Fußballplatz. Liverpool-Angreifer Luis Suarez wurde nach rassistischen Beleidigungen gegen Manchester-United-Abwehrspieler Patrice Evra für acht Spiele gesperrt und eine saftige Geldstrafe gibt’s obendrauf. Gut so! Oder doch nicht ganz? Der Vorfall ereignete sich bereits am 15.Oktober im Stadion... Mehr lesen
Mitmachen: abseits.at unterstützt St.Anna Kinderkrebsforschung mit einer Spende von 20 Cent pro Facebook-Fan
In der Vorweihnachtszeit engagiert sich abseits.at karitativ: Unser Einstandsgeschenk zur neu gelaunchten abseits.at-Facebook-Page geht an die St.Anna Kinderkrebsforschung. Für jeden Fan, der bis inklusive 24.12. auf der neuen Facebook-Seite auf „Gefällt mir“ klickt, spendet abseits.at 20 Cent. Der Verein „Forschungsinstitut für krebskranke Kinder“, mittlerweile als „St.Anna Kinderkrebsforschung“ bekannt, wurde... Mehr lesen
Die Fußballwelt trauert um Gary Speed – aber Trauer alleine ist nicht genug!
Der aktuelle walisische Teamchef und 85-fache Nationalspieler seines Landes, Gary Speed, nahm sich gestern 42-jährig das Leben. Der allseits respektierte und bewunderte, erfahrene Sportsmann Speed hinterlässt eine Frau und zwei Kinder. Das Rätselraten um die Gründe seines Selbstmordes begann umgehend – auch weil Speed Stunden zuvor einen sympathischen Auftritt... Mehr lesen
Rezension einer Gesprächsrunde im Club 2×11: Wie sauber ist der Fußball?
Dieser Frage wollte eine honorige Herrengruppe Donnerstag Abend nachgehen. Herausgekommen ist dabei ein interessantes Gespräch, das allerdings kaum den Kern des Problems traf und Lösungsansätze gänzlich vermissen ließ. Personen und Thematik Im Veranstaltungssaal der Hauptbücherei Wien sollten am Donnerstag Österreichs Sportminister Mag. Norbert Darabos, Mag. Philip Newald , Vorstand... Mehr lesen
Bassirou Dembélé – Vom Fußballprofi zum Flyer-Verteiler
Der erst 21-jährige defensive Mittelfeldspieler Bassirou Dembélé galt als eines der größten Talente Malis. Heute verteilt der defensive Mittelfeldspieler Flyer in Prag, mit denen er Werbung für Mittagsmenüs macht. Wie konnte es soweit kommen und ist Dembélé ein unglücklicher Einzelfall? Bassirou Dembélé wurde am 28. Jänner 1990 in Bamako,... Mehr lesen
US-Profi David Testo (30) outet sich als homosexuell – weil der Mensch wichtiger ist, als der Fußball
Der 30-jährige US-amerikanische Fußballprofi David Testo ist homosexuell – und brachte als einer der wenigen gleichorientierten Arbeiter seiner Zunft vor wenigen Tagen den Mut auf, damit an die Öffentlichkeit zu gehen. Testos Beispiel, aber auch die Reaktion derer, die bereits vor seinem Coming Out von seiner sexuellen Orientierung wussten,... Mehr lesen
Massenmord an ukrainischen Straßentieren im Vorfeld der Europameisterschaft 2012
Stellen Sie sich folgende Szene vor: Sie befinden sich irgendwo in der Ukraine, am besten in ländlichen Vororten, in der Nähe einer Nahrungsquelle für Tiere, die herrenlos umher streunen. Ein LKW hält an, mehrere Menschen stürmen raus und sammeln Straßenhunde ein. Diese werden in das Fahrzeug gesteckt. Dort werden... Mehr lesen
Schiedsrichter, Emotionen und Fingerspitzengefühl
In den letzten Tagen gab es zwei konträre Schiedsrichterentscheidungen, die die Frage aufwerfen, wie viel Handlungsspielraum ein Referee besitzt. Kann der Unparteiische in Ausnahmesituationen ein Auge zudrücken und wo verschwimmen die Grenzen zwischen Regelmissachtung und Fingerspitzengefühl? Im Jahr 2002 beschloss das FIFA International Board (IFAB), dass Fußballspieler eine gelbe... Mehr lesen
Update zur deutschen Schiedsrichteraffäre – und auf was Sie achten müssen, wenn Sie selbst pfeifen!
Neue Details im Rahmen der deutschen Schiedsrichteraffäre kommen zu Tage! Die mutmaßlichen Steuerhinterzieher sollen sich einigen Tricks bedient haben und ließen darüber hinaus Geld ins Ausland überweisen. Wer in Österreich als Schiedsrichter, Spieler oder Trainer arbeitet, muss ebenfalls aufpassen. Die Bild-Zeitung will von mehreren Tricks wissen. Die deutsche Bundesliga... Mehr lesen